0 Daumen
636 Aufrufe

Bild Mathematik


ich habe ein Problem mit dieser Aufgabe, ich habe beide Seiten Laplace-transformiert und
stehe jetzt vor dem Problem das Ganze nach F(s) umzustellen und dann "Rückzutransformieren".

1 Frage: Ist die bisherige Rechnung soweit korrekt?
2 Frage: Wie geht es nach der Division von (s^2+4s+5) genauer weiter?

Vielen Dank, man lernt nie aus!
Grüße

von

Kann hier niemand weiterhelfen? Grüße :)

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

ich habe erhalten:

-s + F(s) (s^2 +4s +5) -4 = (20-2 s^2)/s^3

von 112 k 🚀

Hast du den Rechenweg auch paratß Grüße

-s +s^2 *F(s) - 4 +4 s F(s) +5 F(s)= LT (10 x^2-2) ->es sollen geschweiffte Klammern sein.

-s + F(s) ( s^2 +4s +5) -4 = LT (10 x^2-2)

-s + F(s) ( s^2 +4s +5) -4 =  (20-2 s2)/s3

 so geht es weiter: :-)


Bild Mathematik Ansatz für die Partialbruchzerlegung:

(s^4 +4s^3-2s^2+20)/((s^3(s^2+4s+5))= A/s +B/s^2+C/s^3 +(Ds +E)/(s^2+4s+5)

Jetzt geht es weiter mit dem Koeffizientenvergleich.

Viel Spaß

:-)


Das habe ich nun auch genau so, jetzt komme ich aber nicht weiter. Danke ;)

Schafft hier jemand die Rücktransformation??

sicher, ist kein Problem  kein Stress , die meisten arbeiten mit 0 Euro

:-)

Ich weiss ja nicht wirklich, ob Du rechnest, oder die Sache nur antreibst.

Wie lautet denn Dein Weg ? Du warst doch sicher zu den Vorlesungen ? ?

:-)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community