0 Daumen
391 Aufrufe

Ich habe die Gleichung jetzt schon 3 mal mit der Einsetzmethode zu lösen, jedoch komme ich immer auf Y = 0 aber laut Lösung sollte Y = 4 sein.. (Aufgabe 8 h)Bild Mathematik Bild Mathematik

von

\(14=9(2x+y)+10y=3\cdot3(2x+y)+10y=3\cdot18+10y=54+10y\Rightarrow y=4\).

Hallo nn. Was bedeuten die Punkte?

Und warum hast du ein anderes Resultat als mathef?

Hallo Lu. Die Punkte stehen üblicherweise für Multiplikationen. Im Resultat fehlt in der Tat ein Minuszeichen. Richtig ist natürlich \(y=-4\).

1 Antwort

0 Daumen

Du hast die Gleichung bei sich selbst eingesetzt, dann kommt natürlich 0=0

heraus. Wenn du  x = (6-y)/2 hast, (Das stammt ja aus der ersten)

musst du das in der

zweiten Gleichung einsetzen  gibt

9* (  2 * (6-y) / 2  + y )  + 10y = 14

9* (  6-y  + y )  + 10y = 14
9* 6  + 10y = 14

54 + 10y = 14

          10y = - 40

               y = - 4



von 229 k 🚀

Und mit    x = (6-y)/2  bekommst du dann x=5 .

Probe

3* ( 2*5-4) = 18 gibt 3*6=18

und

9*(2*5-4) + 10*(-4) = 14 gibt 54-40=14

stimmt beides. Also

x=5 und y= -4 (nicht 4) .

Cleverer hätte ich gefunden:

Aus der 1. Gleichung zu berechnen 2x+y=6 und dieses

in die 2. einsetzen gibt  9*6 + 10y = 14 und damit y bestimmen.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community