0 Daumen
117 Aufrufe

Hallo

Bei:

-(-(-12)) * 2 : (-3) * 4

oder

(-12) : (-4) * 3

muss ja zuerst die Division gemacht werden. Gibt es neben Punktrechnung vor Strichrechnung noch eine Regel innerhalb Punktrechnung? Also z.B.: Wenn die Rechnung so ist gilt Division vor Multiplikation?

Danke & Gruss

von

https://www.matheretter.de/w/vorzeichen#minusneg

von links nach rechts:

(-12) : (-4) * 3

= 3 * 3 

= 9 

Im Zweifelsfall setzt man Klammern. Von Hand erhöhen Bruchstriche die Lesbarkeit. 

1 Antwort

+2 Daumen

Es gibt dabei keinen Vorrang, sondern es muss von links nach rechts

der Reihe nach gerechnet werden:

-(-(-12)) * 2 : (-3) * 4

= -12 * 2: (-3) * 4

= -24 : (-3) * 4

= 8 * 4

=32

von 153 k

Gut, danke für die Antwort. Bei z.B.:

4 * (-12) : (-3)

kann auch von rechts nach links gerechnet werden.

Könnte man sagen, es muss nicht immer von links nach rechts gerechnet werden, wenn dies jedoch getan wird, ist immer von einem korrekten Ergebnis aus zu gehen?

Es kommt immer darauf an in welcher Reihenfolge * und : auftreten.


OK, könntest du mir eventuell die Regel für die Reihenfolge mitteilen? Das wäre nett.

Da kenne ich keine.

Wenn du sicher gehen willst, rechne von links nach rechts.


Hallo mathef "Experte",

"Es gibt dabei keinen Vorrang, sondern es muss von links nach rechts der Reihe nach gerechnet werden:"

(a) Es gibt einen Vorrang; es sind Klammern und Negationen vorhanden.

(b) Es gibt das Assoziativgesetz, genauso wie das Kommutativgesetz.

Grüße,

M.B.

Assoziativ- und Kommutativgesetz für die Division wären mir neu.

dann solltest Du wissen, dass ein Körper formal gar keine Division kennt, und damit gelten dann doch das Assoziativ-- und Kommutativgesetz.

Grüße,

M.B.

Das wird dem Fragesteller die Situation klar machen.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...