0 Daumen
152 Aufrufe

 wo schneidet f(x)= x^2

a) die Funktion g(x)= -x^2+18

b) die x-Achse?

c) die Funktion h(x)=2x^2+5x+6

d) die y-Achse?

e) die Gerade i(x)=3x-9


von

2 Antworten

+1 Daumen

wo schneidet f(x)= x2

a) die Funktion g(x)= -x2+18

x2= -x2+18 und dann 2x2=18 bzw. x2=9 schließlich x=±3

b) die x-Achse? in (0/0)

e) die Gerade i(x)=3x-9

x2=3x-9 und dann x2-3x+9=0. p-q-Formel x1/2=3/2±√(9/4-9) keine reelle Lösung. Die Gerade schneidet die Parabel nicht.

von 103 k 🚀
+1 Daumen

hallo Maarion,

da es sich bei f(x) = x^2 um die Normalparabel handelt, ist der Schnittpunkt mit der x- sowie mit der y-Achse der Ursprung.

Um de Schnittpunkte mit den Graphen aus a), c) und d) zu ermitteln, setzt du die Funktionsterme = x^2 und löst nach x auf:

blob.png

Du erhältst dann folgende Ergebnisse:

a) A (-3|9), B (3|9)

b) A (-3|9), C (-2|4)

d) keine Schnittpunkte

Gruß

Silvia

von 24 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community