0 Daumen
219 Aufrufe

Bild Mathematikich habe gemacht

g(x)=-2

g(x)+2=0

Komme aber auf keine ganze zahl.


g(x)=0

Komme ich auf 1


Wie löst man das?


Aufgabe 2 bitte lösung. Bin mir selbst nicht sicher.

von 2,1 k

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Na, nicht \(x_0\) soll ganzzahlig sein, sondern \(n_0\).

von 22 k

dann ist

x^{3}-2x+3=0

richtig?

also

x= -1,89...


richtige lösung?

Die Aufgabe besteht nicht darin, die Gleichung zu lösen!

ja stimmt

eine löungs menge anben^^


x0 ∈ [-2,-2+1] -> x0 ∈ [-2,-1]

n0 = -2

so `?

Du musst sicher sein, dass \(g(n_0)\) und \(g(n_0+1)\) verschiedene Vorzeichen haben. Dann ist \(n_0\) die gesuchte Antwort.

ist meine lösung falsch?

ich muss das 23:50 Uhr online abgeben^^


wäre hilfreich wenn du mir die lösung sagen könntest^

~plot~ x^{3}-x+1;-2 ~plot~

oder doch bei x0=-1 da

n0 = schnittpunkt mit g(x) => zu n0 = no +1  vorzeichen wechsel gibt?

~plot~ x^{3}-x+1;-2 ; -1~plot~

Vergiss das und rechne \(g(-2)\) und \(g(-2+1)\) aus und vergleiche die Vorzeichen! Sind sie verschieden, ist \(n_0 = -2\) eine mögliche Antwort.

also g(-2)=-3

g(-1)= 2


ist ein vorzeichen wechsel?

Ja, das ist richtig.                     

x=-1,89

und

x=-,89

kommen zu

y werte

-1,9

und + 2,075

darf ich aber n= -2 als lösung angeben?

Vielen Dank

war sehr hilfreich ;)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community