0 Daumen
212 Aufrufe

Hallo Community,

Kann mir irgendjemand diese Frage beantworten Bzw mir helfen das zu lösen ? 

( frage folgt im Bild ) 

Ich verstehe überhaupt nicht wie ich da vorgehen soll.


Ps. Ti-nspire ist unser Casio Taschenrechner ist aber für die Aufgabe nicht notwendig 

image.jpg

Gefragt von

Ti-nspire ist unser Casio Taschenrechner

O weh! Jerusalem ist ein Mekka für Touristen...

Ich versteh dein Problem nicht ? Wenn du nicht helfen kannst oder helfen möchtest dann lass bitte diese unnötige Kommentare.

Haha, der war gut!! :-)

Ich bitte darum, den Spam-Markierer sofort zu entfernen!

Ja dieses Mal entferne ich das aber ich bitte dich zukünftig solche Kommentare zu lassen. Ich bitte hier um Hilfe weil ich eine Aufgabe nicht kann oder verstehe. Das hier ist weder ein Chat zum vernügen noch ein Comedianforum. 

Entschuldige bitte, ich wollte dir nicht zu nahe treten!

Zum Thema: Das Quadrat soll mit einer seiner Seiten, also mit zwei benachbarten Eckpunkten, auf der Dreieckseite AB liegen. Die beiden anderen Eckpunkte sollen auf der Dreieckseite BC bzw. der Dreieckseite CA liegen. Soweit zur Geometrie.

Schau Dir mal dieses PDF an...

@gast az0815 alles gut , trz Dankeschön 


@oldie genau so habe ich es noch in Erinnerung. Danke für den Link 

Hallo Hoffnungsloser81,

wenn du willst kannst du mir einmal eine
e-mail zusenden. Meine Adresse findest du
in meinem Profil.

mfg Georg

@Alle: Die "Jerusalem-Mekka"-Bemerkung ist eigentlich ein mir in Erinnerung gebliebenes, englischsprachiges Zitat aus einem Mathematikbuch. Es steht für eine unabsichtlich verwendete, stilblütenartige Metapher. Die Quelle fällt mir gerade nicht ein, es kann aber durchaus sein, dass sie hier irgendwo steht. Ist das so, trage ich noch einen entsprechenden Hinweis nach.

@Hoffnungsloser81: Einen TI-nspire CX habe ich hier liegen, ebenso die entsprechende PC-Software. Falls du es nicht sehr eilig hast, kannst du ja mal die  Links zu deinen Aufgaben mitteilen.

@georgborn 

Sehr lieb von dir aber ich habe die Aufgabe gerade gelöst


@gast az0815 

Danke nett von dir aber ich glaube dass ich die Aufgabe jetzt gelöst habe.


Ich habe erst ein beliebiges Quadrat eingezeichnet was ich dann zentrisch gestreckt habe. Dieses Quadrat ist dann größer und habe an den Ecken ein Dreieck eingezeichnet. 

image.jpg

Ich glaub ich hätte bei der fragestellung  noch erwähnen müssen dass das Thema zentrische Streckungen ist .

Sehr schön!

Die zentrische Streckung ist nicht so überaschend, mich interessiert eher, wie man das mit dem TI-nspire CX durchführt...

Soweit ich weiß haben wir das nicht mehr in der Vorlesung gemacht. Der Prof hat das nur über über ne skizze  gemacht 

Was genau ist das für eine Vorlesung? Ich benutze den TI-nspire CX nur, weil dieser Rechner zu den in der hiesigen Oberstufe (Nordrhein-Westfalen, D)  vorgeschriebenen GTRs zählt. Falls die Vorlesungsunterlagen öffentlich zugänglich sind, würde ich mich über einen Hinweis freuen!

Die Vorlesung heißt Elementargeometrie ( Mathe auf Lehramt HrsG) 

Und die Vorlesungen sind leider nicht öffentlich zugänglich 

Aha, schade! :-)

Hierzulande ist die GTR-Anwendung sehr analysisbezogen. Weitere Themen sind lineare Algebra, analytische Geometrie und Stochastik. Elementargeometrie gehört hier zur Mittelstufe und die muss nicht unbedingt GTR-gestützt sein.

Abgesehen davon: Mein Telefon (mit Geogebra u.a.) hängt meinen GTR durchaus ab...

0815, Schau mal auf den Link. Uni Düsenburg.

2 Antworten

+2 Daumen

"Ps. Ti-nspire ist unser Casio Taschenrechner ist aber für die Aufgabe nicht notwendig "

Genau das ist notwendig.

Du hast hier ja glaub ich keine Angaben zu A, B und C gegeben und sollst das denke ich mal Im Grgrafikmodus des TI-Nspire machen. Steht ja sogar so im Hinweis.

Beantwortet von 260 k

Könntest du mir Villt ne Skizze machen ? Ich versteh ehrlich gesagt sogar die Fragestellung nicht. Was von mir genau verlangt ist 

Mit Geogebra könnte das so aussehen

https://www.geogebra.org/m/xJU7SkKZ

Falls Du weder nach Jerusalem noch nach Mekka willst, probier's doch mal mit Rom:

geogebra.org

Da kannst Du Dir auch ein Bild machen ...

Ich verstehe überhaupt nicht wie ich da vorgehen
soll.

Hier der Sachverhalt.

gm-101.jpg
Gegeben : drei Eckpunkte eines beliebigen Dreiecks.
Gesucht : das Quadrat innendrin.

Ps. Ti-nspire ... ist aber für die Aufgabe nicht notwendig

Genau.

Durch intensives Nachdenken habe ich einen Lösungsweg
für " zu Fuß " herausbekommen. Den sag ich aber nicht.

Was soll das jetzt?

Hoffnungsloser81 hat doch bereits vor einer Stunde richtig erkannt wie es zu lösen ist.

Aber irgendwie soll das ja der Professor bereits vorgemacht haben.

Hallo Coach,

naja. Hoffnungslos hat zuerst zwei Quadrate
gezeichnet und dann ein Dreieck drumherum
gezeichnet.

Die abgebildete Frage war aber das das Dreieck
gegeben ist und das Quadrat eingezeichnet
oder berechnet werden soll.

0 Daumen

Hier eine Lösung als Berechnung

Gegeben : die Koordinaten der 3 Eckpunkte.
Das Dreieck wird in ein Koordinatenkreuz
eingepaßt. Ein Eckpunkt in den Koordinatenursprung,
die gegenüberliegende Seite parallel zur y-Achse.

gm-102.jpg
Es werden die schräglaufenden Seiten des Dreiecks
als Geraden berechnet. f(x) und g(x).
Die Differenzfunktion ist d ( x ) = f ( x ) - g ( x ).
d ist die Seite gesuchten Quadrats.
Das andere d  ist x(c) - x.
x ( c ) ist fest.

f ( x ) - g ( x ). = x(c) - x

Ob es einfacher geht weiß ich nicht.

Gegeben : die Koordinaten der 3 Eckpunkte.
Gesucht : Länge der Quadratseite

Beantwortet von 84 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...