0 Daumen
2,6k Aufrufe

Beim neuen Video "Die 10 häufigste Mathefehler" gab es heute folgenden Kommentar:

Ein kleiner Tipp: Es heißt nicht "Indexe", sondern "Indizes". ;) Super Video!

Ein Blick in den Duden online verrät:

"der Index; Genitiv: des Index[es], Plural: die Indexe und Indizes, auch: Indices"

Jedoch findet man im Artikel Index (Mathematik) der Wikipedia den Hinweis:

"In der Mathematik bezeichnet Index (Plural: Indizes) ein Element einer Indexmenge, das zur Nummerierung unterschiedlichster Objekte herangezogen wird."

Gerne würde ich von euch wissen, was ihr verwendet... x1,2

von 1,7 k

Da "Index" aus dem Lateinischen kommt ist die Sache für mich sehr eindeutig -> Indizes.

Von der "Verdeutschung" Indexe halte ich nicht viel. Wäre nicht mal auf die Idee gekommen, dass so zu nennen.

Eine Suche in Google Books bei Fachbüchern zur Mathematik zeigt, dass auch "Indexe" verwendet wird.

Was meine Worte nur unterstreicht^^.

29.900 Treffer für "Indizes"

646 Treffer für "Indexe"

;)
Indizes ist in der Mathe üblicher. mE ist 'Indexe' ein Begriff, der auf Nichtfachsprache schliessen lässt. In Dialekt kann man einfach 'd'Index' ohne '-e' benutzen.

Oh, ich habe gerade das Video nochmals geprüft. Wir sagen bei 09:35 min: "Wir müssen also den Index 1,2 heransetzen." Also alles korrekt =)

Aber danke für euer Feedback, ich war mir der Mehrzahl tatsächlich unsicher... gut zu wissen!

"Fachbücher zur Mathematik"? Da werden größtenteils uralte Werke (teils aus dem 18. Jahrhundert), Bücher über Programmierung und pseudomathematische Bücher angezeigt. Und dann noch "Wunsch-Bullshit aus dem Universum".
Ich glaube "Indexe" gibt es auch. Aber die Mehrzahl einer zur Indizierung verwendeten Variable lautet Indizes. Meint man aber zum Beispiel einen Buchindex, so würde ich mehrerer Bücher Indexe nicht als mehrerer Bücher Indizes bezeichnen.

Laut wiktionary gibt es einfach zwei Plurale (und nicht Plurali oder Pluralos): http://de.wiktionary.org/wiki/Index .

Wer "Indexe" als gültigen Plural zulässt (so wie etwa im online-Duden), ernährt sich wahrscheinlich von Spagettis und Pepperonis etc.

Ich denke, das rundet die Diskussion ab.

LOL sehr geil :)

Der Winter endet und der Humor kommt zurück.

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Da "Index" aus dem Lateinischen kommt ist die Sache für mich sehr eindeutig -> Indizes.

Von der "Verdeutschung" Indexe halte ich nicht viel. Wäre nicht mal auf die Idee gekommen, dass so zu nennen^^.

 

Grüße

von 140 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community