0 Daumen
170 Aufrufe

Könnte mir hier bitte jemand behilflich sein, habe sie schon gerechnet und bin auf 8,8 gekommen, leider ist das falsch und ich habe nur noch einen Versuch das richtige Ergebnis einzugeben..wäre sehr um eure hilfe dankbar!!


Ein Monopolunternehmen bietet zwei Güter A und B zu den (veränderbaren) Preisen p1  (Gut A) und p2  (Gut B) an. Die Nachfrage nach diesen beiden Gütern wird durch die beiden Nachfragefunktionen

blob.png

bestimmt, wobei q1 die Nachfrage nach Gut A und q2 die Nachfrage nach Gut B beschreibt. Die Herstellungskosten für die beiden Güter betragen pro Stück 1 GE (Gut A) und 4 GE (Gut B). Es gibt ein eindeutig bestimmtes Paar (p1,p2) von Preisen für die beiden Güter A und B, sodass das Unternehmen maximalen Gewinn erzielt.

Wie groß ist die Verkaufsmenge q2(p1,p2) , wenn die Preise p1 und p2 so gewählt werden, dass maximaler Gewinn erzielt wird?

photo_2018-05-29_08-43-20.jpg

von

sind meine partiellen ableitungen ok? habe gerade nochmals durchgerechnet und komme wieder auf 8,88..weiß echt nicht was falsch sein könnte

toi,toi,toi für deinen letzen Versuch.

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Ich habe
p1 = 1.86
und
p2 = 5.86
herausbekommen.
Alle Angaben ohne Gewähr.

von 111 k 🚀

oke dankeschön! was hast du anders gerechnet..habe ich mich demnach nur vertippt oder einen richtigen rechenfehler gemacht?

bis
172 - 112p1 + 5p2 = 0
und
73 - 14p2 + 5p1 = 0

stimmen unsere Berechnungen noch überein.

Korrektur zu oben
p1 = 1.80
p2 = 5.86
( mit Matheprogramm ermittelt )

toi,toi,toi für deinen letzen Versuch.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community