0 Daumen
130 Aufrufe

Hey Leute,

Seien (an)n∈ℕ, (bn)n∈ℕ  Folgen reeller Zahlen. Zeigen Sie: Gilt an → a, dann auch  |an|  →  |a| für n → ∞. Muss man hier das Gesetz für die Cauchy Folgen anwenden, oder welches Gesetz muss man benützen, um diese Aussage zu beweisen? Für kleine Tipps wäre ich sehr dankbar.

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

verwende die Definition des Grenzwerts.

Es soll | |a_n| - |a|     | <=...< ε sein.

verwende nun eine passende umgekehrte Dreiecksungleichung von

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dreiecksungleichung#Umgekehrte_Dreiecksungleichung

um die Konvergenz von a_n mit Grenzwert a bei ... ins Spiel zu bringen.

von 37 k

Danke! Ich versuche mir nämlich gerade eine Übersicht zu verschaffen über das The,a Konvergenzen und Folgen aber es gibt so viele Gesetze etc da komme ich leicht durcheinander. Nullfolgenkriterium, Cauchy Kriterium, beschränkte folgen etc... Was ist noch alles wichtig?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community