0 Daumen
26 Aufrufe

Gegeben sind mir die Normalverteilungen N (3;0.017), N (100,Wurzel 60) und N (0,1). Daraus soll ich jetzt die Standardabweichung sowie die Wahrscheinlichkeit der 1 und 2 Sigmaumgebungen errechnen. Die Formel zur Bestimmung der Standardabweichung für Normalverteilungen beinhaltet aber eine Funktion f (x), die ich hier nicht habe. Wie mache ich das dann?

Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

N(3;0.017) --> μ = 3 ; σ = √0.017 = 0.1304

N(100,Wurzel 60) --> μ = 100 ; σ = √√60 = 2.783

N(0,1) --> μ = 0 ; σ = √1 = 1

Die 1-Sigmaumgebung beinhaltet ca. 68.3% aller Werte

Die 2-Sigmaumgebung beinhaltet ca. 95.4% aller Werte

Beantwortet von 247 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...