0 Daumen
286 Aufrufe

Brauche hilfe!

-Ich verstehe die Normalform nicht!

-Erklärung und Beispiel bitte!

LG
Commader

von

Welche Normalform? Es gibt durchaus verschiedene.

Ich denke, dass er "f(x)=ax^2+bx+c" meint.

Das wäre nicht die Normalform.

Ich dachte, y=x^2+px+q irgendwie "reduzierte" Form heißt.

Nein, das ist die Normalform die man braucht für die pq-formel.

Dann möge sich der Fragesteller noch einmal melden

1 Antwort

0 Daumen

Ich habe jetzt mal den Tag "Parabel" in die Überschrift genommen.

Eine Parabel in Normalform ist die Parabel mit der Gleichung:

y = x^2 .

Dafür bastelt man oft eine Schablone.

Man kann mit dieser Schablone auch "verschobene Normalparabeln" oder "gespiegelte Normalparabeln" zeichnen.

Wenn du das tun sollst, bestimmst du am besten die Scheitelpunktform der Parabelgleichung.

Die verschobene Normalparabel mit der Gleichung f(x) = ( x - x_(s))^2 + y_(s) hat den Scheitelpunkt S(s_(x) | s_(y)) .

Die Parabel mit der Gleichung f(x) = -( x - x_(s))^2 + y_(s) hat auch den Scheitelpunkt S(s_(x) | s_(y)) . Sie ist aber nach unten geöffnet. Du musst deine Schablone umkehren.

von 162 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community