0 Daumen
42 Aufrufe

Aufgabe: bei einer Aufgabe ergibt sich eine Koeffizientenmatrix:

0
0
0
-2
-1
0



Muss ich da noch Zeilen vertauschen?
Oder kann ich sofort x1 = t definieren, da Nullzeile unendlich für Lösungen ergibt und x2 ist dann = -2t

oder Wenn ich die Zeilen vertausche und erste Zeile durch -2 mache ergibt sich folgende Koeffizientenmatrix:

1
1/2
0
0
0
0



x1=-1/2 * t
x2=t

Ich hab ja dann 2 verschiedene Ergebnisse zu einer Koeffizientenmatrix kann mir da einer bitte weiterhelfen Danke

von

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Das erste Ergebnis war

t
-2t

und das zweite

-1/2 * t

 t

und wenn du beim 2. t = -2s einsetzt, gibt es

s
-2s

also die gleichen Lösungen wie beim 1.

von 163 k

Also stimmt beides? Welchen Weg empfehlst du mir, weil in der Klausur gibts nur 4 Antworten zum Ankreuzen und wenn da die eine Antwort nicht dabei ist, ist es fatal weil man muss alle Kreuze richtig setzten. Es können alle 4 Antworten stimmen oder nur 3,2,1 oder gar keine. Der Rechenweg ist egal, dafür gibts 0 Punkte. 

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...