0 Daumen
135 Aufrufe

Hallo

Leute kann mir jemand sagen wie ich diese Aufgaben zu berechnen habe ?

Zu Beginn Ihres Studiums bekommen Sie Ihren BAföG-Bescheid, nach welchem Sie jährlich Anspruch auf 5000 Euro haben und diese Zuwendung zum Ende des Jahres erhalten.

a) Wie hoch ist der Barwert des BAföGs zu Beginn Ihres Studiums? Gehen Sie davon aus, dass Ihr Studium 5 Jahre dauert und Sie über diese Zeit jährlich den oben genannten Betrag erhalten. Der Kalkulationszinssatz beträgt i =5%.

b) Wie viel hätten Ihre Eltern jährlich in eine Ausbildungsversicherung einzahlen müssen, damit --  bei einem Kalkulationszinssatz von 5% p.a. und konstanten jährlichen Zahlungen --  innerhalb von 20 Jahren der gleiche Betrag angespart worden wäre? Um Folgefehler zu vermeiden gehen Sie davon aus, dass der Barwert des BAföGs 25 000 Euro betrug.

c) Nach Abschluss Ihres Studiums erhalten Sie vom BAföG-Amt Ihren Rückzahlungsbescheid. Nach diesem Bescheid müssen Sie jährliche Raten in Höhe von 1250 Euro über einen Zeitraum von 10 Jahren leisten, um Ihre gesamte BAföGschuld von 12500 zu tilgen.  Alternativ wird Ihnen angeboten, das Darlehen sofort zurückzubezahlen. In diesem Fall wird Ihnen ein Nachlass von 2500 Euro auf die Darlehensschuld gewährt.  Sollten Sie aus finanzmathematischer Sicht das Darlehen a) sofort zurückzubezahlen, b) das Darlehen in Raten abzahlen oder c) egal, die Alternativen sind aus finanzmathematischer Sicht identisch. Antworten Sie mit a, b oder c. Der Kalkulationszinssatz betrage i=5%

Über eine Antwort würde ich mich freuen !



Danke im Voraus !

von
Über eine Antwort würde ich mich freuen !

Wir würden uns freuen, wenn du sagst wo du Probleme hast und was deine eigenen Ansätze sind und wo du nicht weiter kommst.

1 Antwort

0 Daumen

a) 5000*(1,05^5-1)/(0,05*1,05^5) = B

b) B= x*(1,05^20-1)/0,05

x= ...

c) Barwert der Raten: 1250*(1,05^10-1)/(0,05*1,05^10) = ...

von 31 k

Dankee dir !

ich habe jetzt bei

 a.) 21647,34

c.) 14973,62

bei b.) bin ich mir jedoch bei dem Ergebnis nicht sicher was hast du da ?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...