0 Daumen
102 Aufrufe

Aufgabe:Die Aufgabe lautet, dass ich bestimmen soll, wie der parameter k sein muss damit der Wert des integrals ∫ von 0 bis 1 5,5 beträgt


f(x)= 5 + k e\( x^{-kx} \)

Also e hoch -kxc

Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet


von

Du hast die Funktion zweimal angegeben, aber unterschiedlich.

Sollte 5 + k e^(-k x) gemeint sein, ist die Stammfunktion 5x - e^(-k x).

Ja das ist die richtig funktion . Ich weiß nicht wie man ein Bild hochladen könnte. Ich probier es kurz. Einen moment

f(x)= 5 + k ex−kx hat den Parameter k und außerdem eine Potenz von x mit x im Exponenten. Der Zusatz "Also e hoch -kxc" macht das Erstaunen nur noch größer, zumal der zweite Parameter c auftaucht.

f(x)= 5+ k e^-kxDu hast die ja richtig beantwortet nur klappt das auch ohne Taschenrechner. Mein Lehrer meinte man darf bei dieser Aufgabe kein Taschenrechner benutzen

Moin Roland dieses c muss da weg. Bestimmt war das wegen der autokorrektur

Hat Tschaka also richtig geraten? Starke Leistung von Tschaka.

1 Antwort

+1 Daumen

Aloha :)

$$\int\limits_0^1\left(5+ke^{-kx}\right)dx=\left[5x-e^{-kx}\right]_{x=0}^1=5-e^{-k}-0+1=6-e^{-k}$$$$6-e^{-k}\stackrel{!}{=}5,5$$$$e^{-k}=0,5$$$$-k=\ln(0,5)$$$$k=-\ln(0,5)=0,693147$$

von 30 k

Und wenn das jetzt eine Aufgabe wäre ohne den Taschenrechner könnte dieser weg trotzdem klappen

. Ich weiß nicht wie man ln ohne Taschenrechner berechnet

Ohne Taschenrechner würde ich das Ergebnis einfach so schreiben:$$k=-\ln(0,5)=-\ln\left(\frac{1}{2}\right)=-\left(\underbrace{\ln(1)}_{=0}-\ln(2)\right)=\ln(2)$$Es kann niemand von dir erwarten, dass du den natürlichen Logarithmus von \(2\) auswendig kennst.

Logarithmentafeln sind so schrecklich vorgestern.

ln 2 ist aber eine genauere Antwort als alles was ein Taschenrechner oder eine Logarithmentafel liefern kann.

stegun.PNG

(aus Abramowitz / Stegun, unterliegt nicht dem Urheberrecht da Behördenpublikation)

Alles klar danke diiir. Wie bist du eigentlich von 5.5 auf 0.5 gekommen

$$\left.6-e^{-k}=5,5\quad\right|\;-5,5$$$$\left.0,5-e^{-k}=0\quad\right|\;+e^{-k}$$$$0,5=e^{-k}$$

Ah alles klar danke dir. Hast mir sehr geholfen

6 - 5,5 können tendenziell ja vor allem Schreiner mit den Fingern ausrechnen. Für alle anderen gibt es Taschenrechner :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community