0 Daumen
212 Aufrufe

Aufgabe:

Anna hat sich als Designerin selbstständig gemacht. Zur Preisfindung für die neuen Armreifen bietet sie diese einen Monat lang für 120€ auf ihrer Homepage an und kann 100 Stück absetzten. Nach einem Monat senkt sie den Preis auf 95€ und kann darauf hin im Folgemonat 120 Stück absetzen. Die variablen Stückkosten betragen 80€.


Problem/Ansatz:

Die Preisabsatzfunktion q=a-bp

Leider kann ich nichts damit anfangen.. Ich brauche unbedingt den Rechenweg, um dies nachvollziehen zu können.

von

1 Antwort

0 Daumen

q ist die abgesetzte Anzahl bei einem Stückpreis von p. a und b sind zu bestimmen. Gegeben sind die Wertepaare (p|q)= (100|120) und (p|q)= (120|95) . Diese in q=a-bp eingesetzt, ergibt

(1) 120=a-100b

(2)  95=a-120b

Dies System kannst du lösen?

von 113 k 🚀

Vielen Dank für die Lösung, muss ich jetzt die zwei Gleichungen nach a=b auflösen oder muss ich sie beide = setzen?

Die Aufgabe hat noch einen weiteren Teil:

1) Maximalpreis und die Sättigungsmenge

2) Preiselastizität der Stelle p=95€

3) gewinnoptimale Preis

4) Deckungsbeitrag

(1)-(2) 25=20b

            5/4=b

in (1) einsetzen:

120=a-125

245=a

Die Preisabsatzfunktion lautet q=245-5/4·p.

Fragen zu Sättigungsmenge, Preiselastizität, gewinnoptimale Preis, Deckungsbeitrag erfordert die Kenntnis der Bedeutung dieser Begriffe.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community