0 Daumen
83 Aufrufe

Hallo,


kann mir jemand bei der Funktionsuntersuchung von dieser Funktionen helfen?


f(x) = 2\( x^{2} \) * e\( x^{-x} \)


1. Bestimmung der maximalen Defintionsmenge

2. Globales Verhalten der Funktion für sehr kleine und sehr große x-Werte mit der Bestimmung der Asymptote.

3. Bestimmung der Symmetrie (Punktsymmetrie, Achsensymmetrie oder evtl. keins)

4. Bestimmung der Nullstellen (mit/ohne VZW)

5. Bestimmung des Schnittpunkts mit der y-Achse

6. Bestimmung der 1,2 & 3 Ableitung

7. Bestimmung der Extrempunkte

8. Bestimmung der Wendepunkte

9. Erstellung einer Wertetabelle (mit Nullstellen, Extrempunkte & Wendepunkte)



Ich weiß, wie man eigentlich ganz normale Funktionen untersucht, aber da dies ein neues Thema ist, verstehe ich nicht genau, wie ich es machen soll, denn es existieren mehrere Variablen.





Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen


von

Heißt es vielleicht  f(x) = 2x^2 * e^(-x).

Dann sind es nicht mehrere Variablen; denn e^(-x) kommt von

der natürlichen Exponentialfunktion ( e-Funktion) .

Die Ableitung ist z.B. -e^(-x) .

Ja, schuldige!


Es ist tatsählich f(x) = 2x^2 • e^-x

3 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

f ( x ) = 2 x^2 * e^(-x)

1. Bestimmung der maximalen Defintionsmenge
D = ℝ
Bezüglich der Definitionsmenge gibt es keine
Einschränkungen

2. Globales Verhalten der Funktion für sehr kleine und sehr große x-Werte mit der Bestimmung der Asymptote.

3. Bestimmung der Symmetrie (Punktsymmetrie, Achsensymmetrie oder evtl. keins)
Achsensymmetrie
f ( x ) = f ( -x )
2 x^2 * e^(-x) = 2 (-x)^2 * e^(+x)
e^(-x) = e^(x) falsch
Punktsymmetrie
f ( x ) = - f (-x)
2 x^2 * e^(-x) = - [ 2 (-x)^2 * e^(+x) ]
2 x^2 * e^(-x) = - 2 (-x)^2 * e^(+x) ]  falsch

4. Bestimmung der Nullstellen (mit/ohne VZW)
2 x^2 * e^(-x) = 0
Satz vom Nullprodukt anwenden
2 x^2 * e^(-x) = 0
Die e Funktion kann niemals null werden
2 x^2 = 0
x^2 = 0
x = 0
Berührpunkt

5. Bestimmung des Schnittpunkts mit der y-Achse
f ( 0 ) = 2 * 0^2 * e^(-0)  = 0
( 0 | 0 )

6. Bestimmung der 1,2 & 3 Ableitung
f ( x ) = 2 x^2 * e^(-x)
1.Ableitung
Produktregel
u = 2 * x^2
u ´ = 4 * x
v = e^(-x)
v ´ = - e^(-x)
u´ * v + u * v´
4 * x * e^(-x) + 2 * x^2 * - ( e^-x)
f ´( x ) = e^(-x) * ( 4 * x - 2 * x^2 )
2.Ableitung
u = ( 4x - 2*x^2)
u ´ = ( 4 - 4x )
v = e^(-x)
v ´ = - e^(-x)
u´ * v + u * v´
( 4 - 4x ) * e^(-x) + ( 4x - 2x^2 ) * - e^(-x)
e^(-x) * ( 4 - 4x - 4x + 2x^2 )
f ´´ ( x ) = e^(-x) * ( 2x^2 - 8x + 4 )

7. Bestimmung der Extrempunkte
f ´( x ) = e^(-x) * ( 4 * x - 2 * x^2 ) = 0
e^(-x) * ( 4 * x - 2 * x^2 ) = 0
4 * x - 2 * x^2 = 0
x = 0
und
x = 2

8. Bestimmung der Wendepunkte
f ´´ ( x ) = e^(-x) * ( 2x^2 - 8x + 4 )
( 2x^2 - 8x + 4 ) = 0

x = 2 - √ 2
und
x = 2 + √ 2

9. Erstellung einer Wertetabelle (mit Nullstellen, Extrempunkte & Wendepunkte)

Bei Bedarf nachfragen

von 99 k 🚀

Dankeschön :)!

gestern abend war es mir zu spät

gm-248.JPG

f ( x ) = 2 x^2 * e^(-x)

2. Globales Verhalten der Funktion für sehr kleine und sehr große x-Werte mit der Bestimmung der Asymptote.

lim x -> -∞ 2 x^2 * e^(-x) = 2 (-∞)^2 * e^(-(-∞)) = ∞
lim x -> +∞ 2 x^2 * e^(-x) = 2 (+∞)^2 * e^(-(+∞)) = 0
Die Asymptote ist y = 0

0 Daumen

blob.png


Hallo,

Die Kurvendiskussion wird genauso getan, wie Du es kennst:

Anbei einige Ergebnisse zum Vergleichen:blob.png

von 101 k 🚀

Dankeschön! :)

0 Daumen
Ich weiß, wie man eigentlich ganz normale Funktionen untersucht.

f(x) = 2x2 e-x ist eine ganz normale Funktion.

denn es existieren mehrere Variablen.

In der Funktionsgleichung gibt es nur eine Variable, x.

Das e ist keine Variable sondern die Eulersche Zahl. Eine Besonderheit dieser Zahl ist, dass

        g(x) = ex

die Ableitung

        g'(x) = ex

hat. Die Ableitung von e-x berechnet man mit der Kettenregel und die von 2x2e-x mit der Produktregel. Außerdem wirst du noch den Satz vom Nullprodukt benötigen:

        Ein Produkt ist genau dann Null, wenn mindestens einer der Faktoren Null ist.

von 55 k 🚀

Vielen Dank!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community