0 Daumen
159 Aufrufe

Aufgabe: Zufallsgrößen und Warscheinlichkeitsverteilungen


Problem/Ansatz:

Bei Würfeln mit zwei Würfeln kann man die Paare der Augenzahlen protokollieren?

Alternativ könnte man jedoch auch folgende Merkmale protokollieren:

A) die höchste der beiden Augenzahlen

b) der Betrag der Differenz

c) einen Gewinn, z.B Einsatz 1$, Auszahlung: Zwei EInsen 5$ und eine Eins 3$

von

Und was ist nun die Frage?

2 Antworten

0 Daumen
Bei Würfeln mit zwei Würfeln kann man die Paare der Augenzahlen protokollieren?

Ja. Ich übersetze mal in umgangssprachliches Deutsch:

In einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung ist es dir erlaubt, die geworfenen Werte aufzuschreiben.

von 30 k

Das Wort des Lehrers steht über dem des Gesetzes.

Das sollte ich vielleicht mal den Schüler*innen sagen.

Danke für deinen Beitrag, diser hat mir sehr viel gebracht! :/. Ich hatte eher Probleme zu den Aufgaben. Nämlich wie man diese protokollieren kann.


Mit freundlichen Grüßen


Marc Müller

0 Daumen

Beim Würfeln mit zwei Würfel, gibt es viele Möglichkeiten dies zu protokollieren.

Z.B

Augensumme, Differenz, Produkt, gerade-ungerade Augensumme, die höchste von beiden, die niedrigste,  über einer Grenze, unter einer Grenze, Pascha, kein Pasch , in einer Reihe oder nicht, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Allerdings gibt es auch Vorgaben, die weniger sinnvoll sind. Es macht mit üblichen Würfeln, keinen Sinn, dei Summe der oben liegenden Augen plus der unten liegenden Augen zu betrachten, denn da sollte 14 rauskommen, womit es kein Zufallsexperiment wäre.

von 11 k

Ja, ich weiß, dass es unterschiedliche Wege gibt diese zu protokollieren, jedoch weiß ich nicht wie ich dies tun sollte bei Aufgabe a), b) und c) .

Zu a)

1. Würfeln

Wenn 1_1 dann 1

1_2=2

1_3=3

4_3=4

2. Immer die Augenzahl des Würfels mit der höchsten Augenzahl aufschreiben..

Dann wieder Würfeln usw.

Zu b)

a sei die Augenzahl des Würfels mit der höheren Augenzahl, b die des anderen bei Gleicheit ist es egal, welcher a und welcher b ist.

Protokolliert, wird E=a-b

Zu c)

Gewinnauszahlung und Protokoll sind etwas Unterschiedliches. Bei jeder der vorher genannten Möglichkeiten können Werte festgelegt werden , bei denen es eine Ausschüttung gibt, zudem kann auch der Einsatz festgelegt werden.

Bei c gibt es drei Ereignisse,

Keine 1 ; eine 1; zwei mal 1

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community