0 Daumen
208 Aufrufe
m1:={x+2 π i} mit x element der reellen zahlen

m2:={1+ix} mit x element der reellen zahlen

m3:={(1+i)t} mit t element der reellen zahlen

m4:={(i-1)t} mit t element der reellen zahlen

 

 

bitte mit erklärung :)
Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

m1:={x+2 π i} mit x element der reellen zahlen

Da zeichnest du eine Parallele zur reellen Achse, die die Imaginäre Achse auf der 'Höhe' 2 π schneidet.

Grund: x ist beliebig und y ist fest gegeben.

m2:={1+ix} mit x element der reellen zahlen

 

Da zeichnest du eine Parallele zur imaginären Achse, die die reelle Achse an der Stelle 1 schneidet.

Grund: Imaginärteil  ist beliebig und Realteil ist fest gegeben.



m3:={(1+i)t} mit t element der reellen zahlen

Das ist die Winkelhalbierende im 1. und 3. Feld. 

Es werden alle Punkte durchlaufen, für die beide Koordinaten gleich sind. Punkte(t, t)

Geradengleichung in R2 wäre y=x. Steigungswinkel 45° durch (0/0)

m4:={(i-1)t} mit t element der reellen zahlen

 

Das ist die Winkelhalbierende im 2. und 4. Feld.

Es werden alle Punkte durchlaufen, für die beide Koordinaten zusammen 0 geben. Punkte(t, -t)

Geradengleichung in R2​ wäre y= -x. Steigungswinkel 45° durch (0/0)

Beantwortet von 141 k
Ich bin gerade an der selben aufgabe dran, diese sagt jedoch, wir sollen "die komplexe ebene mit den teilmengen exp(Mj)..." zeichnen. Hast du wohl vergessen mit anzugeben. Dann sieht das ganze ja irgendwie anders aus, oder nicht?
Ich habe hier nur das in der komplexen Zahlenebene angegeben, was in der Aufgabenstellung auf dieser Seite gefragt war.
Das ist mir klar. War auch an den fragesteller gerichtet, sorry hätte besser dadrunter kommentiert ;) Jedenfalls ist das die komplette aufgabenstellung. Kannst du vielleicht an einem beispiel erklären wie das dann aussehen würde? Danke
Ok, dank dir. Die aufgabe scheint wohl mehreren leuten schwierigkeiten zu bereiten ;)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...