0 Daumen
180 Aufrufe

Seien m, n ∈ R.

Es gilt |x−m| < n genau dann, wenn m−n < x < m+n.


Problem/Ansatz:

Ich habe leider keinen Ansatz, nur die Vermutung, dass man eine eine Fallunterscheidung braucht.


Wäre wirklich toll, falls mir jemand an der Aufgabe zeigen könnte wie man das beweist! :)

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Aloha :)

Willkommen in der Mathelounge... \o/

Natürlich muss \(n>0\) sein, weil die Betragsfunktion auch immer \(\ge0\) ist. Daher gilt:$$|x-m|<n\quad\Longleftrightarrow\quad-n<x-m<n\quad\Longleftrightarrow\quad m-n<x<n+m$$

von 127 k 🚀
0 Daumen
Vorschlag für die Fälle: (i) x=m, (ii) x>m, (iii) x kleiner m.

Bei Betragsungleichungen dieser Form hilft gelegentlich auch quadrieren.

|x−m| < n ist äquivalent zu (x−m)^2 < n^2

von 7,6 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community