0 Daumen
109 Aufrufe

Aufgaben:


  Μ={6x +2; x < 5}ℕ

M={8x + 3; -5 ≤  x <2}ℤ




Problem/Ansatz:


Diese Mengen sollen Explizit angegeben werden,

Ich stehe voll auf dem Schlauch und weiß nicht wirklich wie ich anfangen soll.

von

4 Antworten

+1 Daumen

Μ={6x +2; x < 5}={26,20,14,8}

M={8x + 3; -5 ≤  x <2}={-37,-29,-21,-13,-5,3,11}

von 107 k 🚀

Hi Roland , vielen Dank .


Die zweite Aufgabe ist mir jetzt klar wieso weshalb warum, könntest du zu der ersten etwas schreiben wie du da rauf kommst ?


Gruß

Die natürlichen Zahlen unter 5 heißen: 1, 2, 3 und 4. Diese setze ich in 6x +2 ein.

0 Daumen

a) Setze 0,1,2,3,4 für x ein, falls 0 bei euch zu N gehört, ansonsten das Ganze ohne 0.

Die Ergebnisse bilden die Menge M.


b) Setze -5, -4. -3, -2,-1, 0,1 für x ein!

Die Ergebnisse bilden die Lösungsmenge M

von 73 k 🚀
0 Daumen

M={8x + 3; -5 ≤  x <2}ℤ

Du musst schauen, welche Werte der

Term 8x+3 annimmt , wenn du die Zahlen x von ℤ, d

ie im Bereich -5 ≤  x <2 liegen für x einsetzt.

Das wären  8*(-5)+3 = -37
                  8*(-4)+3 = -29   
                    .........
                 8*1 + 3 =   11.

Die Menge ist also

{-37 ; -29 ; ...; 11 }

Für ... musst du natürlich noch ausrechnen.

von 243 k 🚀
0 Daumen

M={8x + 3; -5 ≤  x <2}ℤ   bedeutet  {8x + 3; -5 ≤  x <2} ∩ ℤ , aber nicht x∈ℤ

von
Könnte auch gutgemeinter Ratschlag sein (an mathef und vor allem wohl looxen). Schon möglich, dass sich das Z nur definitionsgemäss auf den Teil vor dem Strichpunkt bezieht. Vielleicht begründet hj den Kommentar noch.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community