0 Daumen
158 Aufrufe

Mit Additionsverfahren oder Einsetzverfahren lösen..

4x2 - 5xy + 2y2 = 8

5x2- 4xy +  y2 = 13

 

Danke im voraus :D

von

Du darfst die beiden Verfahren auch mischen:

4x2 - 5xy + 2y2 = 8  (I)

5x2- 4xy +  y2 = 13   (II)
-------------------------- (I) - 2*II
-6x^2 + 3xy = -18     (III)        |nachrechnen(!).

Dann (III) nach y auflösen und in (I) einsetzen.

1 Antwort

0 Daumen

Hi,

mit (III) von Lu eingesetzt in die erste Gleichung ergibt sich:

(III) -> y= (6x^2-18)/(3x) = 2x-(6/x)

in (I)

4x^2-5*x*(2x-6/x) + 2 (2x-6/x)^2 = 8

4x^2 - 10x^2 + 30 + 2(4x^2-24+36/x^2) = 8   |-8

-6x^2+22+8x^2-48+72/x^2 = 0    |*x^2

2x^4-26x^2+72 = 0

Das mit Substitution lösen x^2 = z:

...

x1 = -3

x2 = -2

x3 = 2

x4 = 3

 

Nur noch in die zweite Gleichung und es ergibt sich:

x = -3; y = -4

x = -2, y = -1

x = 2, y = 1

x = 3, y = 4

 

Grüße

von 134 k

Gerne ;)    .

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...