+1 Punkt
2,3k Aufrufe

Ich komme leider nicht weiter und verzweifle schön langsam.

Ich habe folgendes Beispiel: f(x)= 2x3 - x2- 5x + 1      Steigung in xo = -4

Nun habe ich wie folgt gerechnet:

f´(-4)= (2(-4+h)3-(-4+h)2-5(-4+h)+1)-((-4)3-(-4)2-5(-4)+1)  =

                                                                                          h

  =-128+96h-24h2+2h3-16+8h-h2+21-5h+59 =-64 + 2h3-25h2+99h

                                 h                                                h

                              

Wie kann ich jetzt h herausheben , wenn ich die 64 habe.

Die Lösung ist aber  k=99

Bitte helft mir .

lg sabi

 

Gefragt von

Mit dem Formeleditor lassen sich Gleichungen mit Brüchen etc. besser eingeben, vgl. Julians Antwort.

2 Antworten

+1 Punkt

Da hast du dich wohl verrechnet. Die konstanten Glieder müssen sich zwangsläufig wegheben, weil sie in beiden Termen vorkommen.

Ich rechne mal von Anfang an:

Im Grenzwert verschwinden jetzt die Terme, die noch h beinhalten und übrig bleibt

f'(-4) = 99

Beantwortet von 10 k
Ich habe auch gerade deinen Fehler gefunden: im Term, der aus f(-4) kommt hast du die 2 vor dem x³ vergessen.
Julian ich danke dir, habe meinen Fehler gefunden

Jetzt geht es mir besser
0 Daumen
Nach meiner Rechnung sollte da 98 rauskommen.

Woher hast du k= 99?
Beantwortet von 142 k
steht in der Lösung.

Aber wie kommst du auf 74
74 stimmt vermutlich auch nicht. Schau besser Julian Mis Antwort an.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...