Wie zeichne ich mit 1/9 eine Parabel?

0 Daumen
1,088 Aufrufe

ich schreib morgen eine klassenarbeit und ich hab eine übung gemacht, doch jetzt heißt es -1/9(x-3)²+2

Wie ich das zeichne weis ich aber nur halb, denn wie zeichne ich bitte schön -1/9 ? das ist ja der stauchfaktor oder? Mir fällt da nichts ein.

ich schreib noch die aufgabe dazu:

micha spritzt mit einem wasserschlauch im Garten, Bei bestimmter Haltung und Wasserdruck bewegt sich das Wasser auf einer Parabel mit der Gleichung (jetzt kommt die gleichung): -1/9*(x-3)²+2

Zeichne die Bahn des Waserstrahls. Wie weit spritzt Micha?

muss ich das anders rechnen oder geht das nur mit dem Taschenrechner?

ich dank mal im voraus ;D

Gefragt 28 Jun 2012 von Gast ie1577

1 Antwort

0 Daumen

Hast du den Button "Funktion zeichnen" gesehen als du die Frage gestellt hast?

Wenn du die Funktionsgleichung f(x) = -1/9*(x-3)^2+2 dort eingibst, erhältst du: 

parabel graph

Zeichnerisch wäre die Lösung also bei etwa 7,25. Und wenn du diesen Wert für x in die Gleichung -1/9(x-3)²+2 einsetzt, ergibt sich: -1/9(7,25-3)²+2 ≈ 0,0069. Also etwa 0 (der Strahl trifft den Boden).

 

Der Bruch 1/9 ist auch nur eine Zahl. Im Taschenrechner 1:9 ≈ 0,1111. Damit ist  die Parabel gestaucht (also nach links und rechts länger).

-1/9 heißt nach unten gespiegelt. 

Wenn du das Thema noch nicht so gut kennst, schau dir einfach die Videos der Lektion Mathe F06: Quadratische Funktionen (Parabeln) an. 

Quadratische Funktionen (Teil 1 von 7) - Einführung Parabel

Beantwortet 28 Jun 2012 von Matheretter Experte V

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
3 Antworten
0 Daumen
3 Antworten

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Matheretter
...