0 Daumen
130 Aufrufe

Aufgabe:

a) 6ab‐³ × 5a‐³b

b) (28x^5z‐⁹):(42x⁶y‐³z‐²)
Problem/Ansatz:

Hallo kann mir jemand den genauen rechenweg zeigen? Ich weiß leider nicht wie ich die potenzrn multiplizieren darf wenn über einzelnen Variablen ein hoch steht


Vielen Dank schon mal!

von

Es geht um Termumformung mit Potenzregeln. Leider kann man deine Aufgaben so nicht lesen.

Ich lese diese Potenzen mit negativen Exponenten:

a^-3, b^-3, z^-9, y^-3, z^-2

Damit ist die Aufgabe m.E. leicht lösbar.

Wenn man die Unterstriche als Minuszeichen interpretiert, ist immer noch nicht klar, was es mit dem z im Exponenten der (b) auf sich haben könnte.

Oh tut mir leid genau also die potenzen sind negativ mit dem unterstrich und es soll heißen 28x^5z‐9

Also z^-9

meinst du (28x5z)‐9 statt 28x5z‐9?

Schreib a) und b) bitte lesbar und vollständig auf.

2 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Aloha :)

Wir fangen mit der (b) an, weil man da mehr "lernen" kann.$$B=\frac{28x^5z^{-9}}{43x^6y^{-3}z^{-2}}$$

Ein Faktor springt über den Bruchstrich, indem sein Exponent das Vorzeichen wechselt:$$B=\frac{28}{43}x^5x^{-6}y^3z^{-9}z^2$$

Bei der Multiplikation von Potenzen mit gleicher Basis werden die Exponenten addiert:$$B=\frac{28}{43}x^{5-6}y^3z^{-9+2}=\frac{28}{43}x^{-1}y^3z^{-7}$$

Die Faktoren mit negativen Exponenten springen wieder über den Bruchstrich:$$B=\frac{28y^3}{43xz^7}$$

Der Teil (a) ist einfacher:$$A=6\pink a\green{b^{-3}}\cdot5\pink{a^{-3}}\green{b}=6\cdot5\cdot\pink{a^1}\pink{a^{-3}}\cdot\green{b^{-3}}\green{b^1}=30\cdot\pink{a^{1-3}}\cdot\green{b^{-3+1}}=30\pink{a^{-2}}\green{b^{-2}}=\frac{30}{\pink{a^2}\green{b^2}}$$

von 135 k 🚀

Vielen vielen Dank!:)

Muss man die negativen Exponenten immer in positive umwandeln?

Oder kann man die auch negativ stehen lassen oder ist das dann falsch?

Lg

Muss man die negativen Exponenten immer in positive umwandeln?

Musst du nicht. Es geht auch so:

a^-b/a^-c = a^(-b-(-c)) = a^(-b+c)= a^(c-b)

0 Daumen

a) Es gilt: a^b*a^c = a^(b+c)

b) a^b/a^c = a^(b-c)

a^-b/a^-c = a^c/a^b

a^-b) / a^-c = a^(-b- (-c)) = a^(-b+c)

Das sollte weiterhelfen.

von 19 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community