Lineare Algebra - Kreisgleichung Parallelogramm

0 Daumen
511 Aufrufe

Hallo, ich habe eine alte Matheklausur bei der ich verständigungsprobleme habe:

 

Seiten eines Parallelogramms:  a1 ( 1 0 1 ) ,  a2 (2 0 1)


a) Bestimmen Sie die Fläche des Parallelogramms mit Hilfe einer geeigneten Determinante.
Hier hatte ich keine Probleme das habe ich verstanden ! 

 

b) Geben Sie die Gleichung des Kreises an, der den Mittelpunkt a1 hat und die Parallelogrammseite a2 berührt.
 

Hier ist das eigentliche Problem... 

Ich verstehe nicht, wie ich mir das vorstellen muss, geschweige denn wie ich vorgehen soll um b.) zu lösen.

 

Ich würde mich sehr über Hilfe freuen :D

 

Gefragt 29 Jun 2012 von bibob

1 Antwort

0 Daumen

Da bei dir in den Vektoren an (x, y, z) das y=0 ist, kannst du dir ein 2-dimensionales Koordinatensystem nehmen und das Parallelogramm dort einzeichnen.

Die Abbildung hierzu:

Kreis und Parallelogramm

erstellt mit Mathe-Programm Polygone

 

Wenn du nun auf a2 eine Senkrechte durch Punkt B (siehe Skizze) zeichnest, erhältst du den Radius.

Sollst du die Koordinatengleichung oder die vektorielle Gleichung des Kreises (Parameterform) aufstellen?

Beantwortet 30 Jun 2012 von Matheretter Experte V

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by Matheretter
...