0 Daumen
2,3k Aufrufe
Ein Hubschrauber fliegt in 30 m Höhe. Vom Hubschrauber aus werden die Ufer eines Flusses angepeilt und die Tiefenwinkel alpha und betha gemessen:

alpha= 25grad ; betha= 60grad

Wie breit ist der Fluss?

Hinweis: Bei einem Tiefenwinkel ist ein Schenkel stets waagerecht (horizontal); der andere Schenkel weist schräg nach unten (in die Tiefe).
würde mich über eine schnelle Antwort freuen. Bitte anschaulich erklären und auch das es dumme verstehen ;D
Danke im Voraus .
von

3 Antworten

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Schau mal ob du mit meiner Lösung klar kommst

von 268 k
Danke für die anschauliche Antwort
aber eins versteh ich nicht wieso 30/60 und 30/25 und wieso muss man das dann voneinander abziehen?
In der Skizze siehst du a und b. Die Flussbreite ist aber genau jenes Stück was b länger ist als a.
Achso ok also könnte man theoretisch auch messen oder?
Wenn dort steht bestimme zeichnerisch ist das erlaubt, ansonsten ist das zu berechnen.
Es wäre schön wenn alles zeichnerisch gemacht werden dürfte. Dann könnte man die ganze Analysis vergessen. Hoch und Tiefpunkte werden dann einfach nur noch optisch bestimmt.
+1 Punkt

Zunächst eine Skizze:

Breite Fluss

X / 30 = tan ( 30 ° )

( X + B ) / 30 = tan ( 65 ° )

---------

<=>

x = 30 * tan ( 30 ° ) = 17, 32

17,32 + B = 30 * tan 65 °

----------

<=>

x = 17,32

B = 30 * tan ( 65 ° ) --17,32 = 47,01 m

von 32 k  –  ❤ Bedanken per Paypal
0 Daumen
Erstens : Erstelle eine Planfigur.

Zweitens : Konstruiere zwei rechtwinklige Dreiecke (rechter Winkel: direkt unter dem Hubschrauber am Boden) nach dem Kongruenzsatz WSW. Eventuell musst du dir dazu fehlende Winkel berechnen.

Drittens : Miss die Flussbreite in cm.

Viertens : Gib die Antwort in Metern an.
von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...