0 Daumen
248 Aufrufe
cos(4x) = 0

dafür bekomme ich wenn ich sage

4x = π/2

x=π/8

aber mein Taschenrechner gibt noch 3 weitere Lösungen an, wie kann ich die per Hand bestimmen?
von
Vielleicht hilft dieses kostenlose Video: https://www.matheretter.de/w/trigogleichung

Dann musst du noch 360° durch 2π ersetzen, wenn du Bogenmass brauchst.

2 Antworten

0 Daumen
Hi Martin,

berücksichtige den Verlauf des Cosinus und seine Periode.

cos(4x) ist π/2-periodisch und damit ergibt sich immer nach π/4 eine neue Nullstelle.


Das kann als

x = πn/4 + π/8
ausgedrückt werden.

Dein Taschenrechner gibt wohl alle Lösungen bis 2π an.


Grüße
von 134 k
0 Daumen

COS(4·x) = 0

4·x = ARCCOS(0) = 2·pi·k ± pi/2

x = pi/2·k ± pi/8

Jetzt kannst du da für k beliebige ganze Zahlen einsetzen.

Wir erhalten die Lösungen ±pi/8 ; ±3/8·pi ; ±5/8·pi ; ±7/8·pi ; ±9/8·pi

von 268 k
Abend Mathecoach,


Mit

x = pi/2·k ± pi/8

kommst Du aber nicht auf alle Nullstellen.

 ±3/8·pi

etc wird nicht erreicht. Beachte, dass für jede halbe Periode eine Nullstelle existiert ;).


Grüße
Hm. Kannst du nochmal genau erklären wo ich da den Denkfehler habe?  ich komme doch auf  ± 3/8 pi. Oder meinst du das das keine Nullstelle ist ?
Sei k = 0

pi/8

Sei k = 1

pi/2+pi/8 = 4pi/8+pi/8 = 5pi/8

3pi/8 erreichst Du nicht ;).

Grüße

Ähm dort steht 

pi/2·k ± pi/8

für jedes k gibt es also 2 Lösungen

pi/2·(1) - pi/8 = 3/8·pi

Ah sry, mein Fehler :).
Mein Problem ist, wie ich bei jeder trig. Gleichung auf die Formel komme: z.B pi/2*k

was ist k überhapt
Naja. Überlegt dir erstmal wie du

cos(x) = a

nach x auflösen würdest. es kann hilfreich sein sich dazu die Cosinus-Funktion und eine Gerade durch y = a zu zeichnen. Jetzt überlegst du dir wo die Funktionen sich überall schneiden. Der Taschenrechner gibt dir in der Regel nur einen Wert zurück. Du musst also jetzt von dem einen Wert auf theoretisch unendlich viele andere Werte kommen. Es ist hilfreich, wenn man weiß das die Cosinus-Funktion Achsensymmetrisch ist und das die Cosinus-Funktion eine Periodenlänge von 2*pi hat.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...