0 Daumen
78 Aufrufe

kann mir da jemand weiter helfen ?

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort
Hallo,

f ( x ) = x^2 * ( x - a )  und  a > 0
f ( x ) = x^3 - a * x^2
f ´( x ) = 3 * x^2 - 2 * a * x
f ´´ ( x ) = 6 * x  - 2 * a

Wendepunkt : f ´´ ( x ) = 0
6 * x  - 2 * a =0
6 * x = 2 * a
x = 1/3 * a
f ( 1/3 * a ) = ( 1/3 * a )^2 * ( 1/3 * a - a )
f ( 1 /3 * a ) = 1/9 * a^2 (  -2/3 * a )
f ( 1 /3 * a ) = - 2/27 * a^3
W ( 1/3 * a l - 2/27 * a^3  )

Ortskurve
x =1/3 * a  =>  a = 3x
y = -2/27 * a^3
ort = -2/27 * (3x)^3
ort = -2 * x^3

Bei Fehlern oder Fragen wieder melden.

mfg Georg
von 83 k
Kannst du nochmal deine Schritte zur Ortskurve erklären, kann da nicht so ganz folgen, der Rest ist klar.

an der Ortskurve habe ich mich beim Erlernen
auch  schwergetan. Wenn man das Prinzip verstanden
hat wird es dann eher einfach.

Ortskurven gibt es in Funktionsscharen mit
Parameter. Hier a.

Die Koordinaten des  Wendepunkts  sind abhängig
von a.
  W ( 1/3 * a l - 2/27 * a3  )
  x =1/3 * a
  y = -2/27 * a3

  Wenn ich einige Funktionen mit verschiedenen
a zeichne erhalte ich das Bild einer Kurvenschar.
Wenn ich die Wendepunkte verbinde erhalte ich
die Ortskurve der Wendepunkte.

 Im Graph ( x,y ) der Funktionen habe ich eine neue
Kurve ( Funktion ) erzeugt von der ich schoneinmal
weiß  y = f ( a ) = -2/27 * a^3
Jetzt will ich aber wissen y = f ( x ). Dazu forme ich
um x = 1/3 * a  zu  a = 3 * x  und ersetze
y = -2/27 * a3 = -2/27 * (3x)3
ort  ( x ) = -2 * x3

Die Kurzfassung des Umstellens findet du ja
in der Antwort oben.

  Bei Fragen wieder melden.

  mfg Georg

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...