0 Daumen
13,3k Aufrufe
Guten Tag :-)

Ich habe eine Frage, die vielleicht für einige sehr sinnlos klingen mag, aber für mich sehr wichtig ist. Und zwar:

In Mathe nehmen wir gerade das Thema "Potenzen" durch und schreiben dazu in einer Woche eine Klausur. Das Problem ist, dass wir keinen Taschenrechner verwenden dürfen. Bei allen Schulaufgaben durften wir ihn bisher verwenden, aber in der Klausur nicht. Und jetzt zu meinem Problem:

Mir fällt es richtig schwer, einfache Potenzen auszurechnen, wie zum Beispiel 5³ oder 12(hoch)4 oder 6(hoch)7. Ich brauche bei solch einer Aufgabe schon 3 Minuten, und das ist eine ganze Menge, wenn wir nur 1 Stunde Zeit haben für ein volles Arbeitsblatt. Hat jemand Tipps, wie man soetwas ganz einfach ohne Taschenrechner rechnen kann? Es muss doch irgendeinen Weg zum rechnen geben, sonst würden es andere doch auch nicht so schnell hinbekommen?

Alleiniges ÜBEN, ohne Verständnis hilft mir wenig, da ich generell keinen großen Bezug zu Zahlen habe, also wird mir auch "auswendig lernen", wie es ein Mitschüler mir geraten hatte, auch schwer fallen.

 

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe :-)
Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

vieleciht schaust Du Dir das Video zu Potenzen bei Matheretter an.

Für das Berechnen hoher  Potenzen entwickelt ja jeder so seine eigenen Denkstrukturen,

Auswendig können für die gängisten Potenzen ist bestimmt hilfreich.

 so kann man die Potenzen von 2 und 5  auf jeden fall gut "auswendig" beherrschen.

 für die anderen kann man die Potenzen in kleine Faktoren zerlegen und dann "mühsam" schriftlich  berechnen.

 zum Beispiel:

67= 6² *6² *6= 36*36*6

124=12²*12²=144*144

5³=5²*5=25*5 =125

die Qudratzahlen bis 20 sollte man allerdings "drauf "haben.

oder man kann sich eine Tabelle erstellen, wie unten in dem Beispiel und daran üben

Tabelle
x/xn12345
111111
22481632
3392781243
4416642561024

 

 

Beantwortet von 20 k

Heisst es nicht:

124=122×122?

ja , danke , hab mich wohl vertippt!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
2 Antworten

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...