0 Daumen
212 Aufrufe
Firma bietet an:
1,50 € Grundgebühr  und 4 Cent pro minute

a)Gleichung aufstellen zur Berechnung der Gebühren
b)Graph zeichnen für die Zuordnung der Minuten zu kosten

c)wieviel zahlt man für 2,5 Stunden?
Gefragt von

2 Antworten

0 Daumen

Firma bietet an:

1,50 € Grundgebühr  und 4 Cent pro minute

 

a) Gleichung aufstellen zur Berechnung der Gebühren

f(x) = 1.5 + 0.04x

 

b) Graph zeichnen für die Zuordnung der Minuten zu kosten

 

c) wie viel zahlt man für 2,5 Stunden?

2.5 h = 150 min

f(x) = 1.5 + 0.04*150

Beantwortet von 262 k
0 Daumen

Hi,

Alle Angaben in Cent.

 

a)

y = 4*t + 150

 

Wobei t die Anzahl der Minuten angibt und die +150 die Grundgebühr sind. y ist der Gesamtpreis.

 

b)

c)

2,5 Stunden sind 150 Minuten:

y = 4*150 + 150 = 750

Das sind also 750 Cent, bzw. 7,50 €.

(Das stimmt mit dem Bild überein)

 

Grüße

Beantwortet von 133 k
Das war's denke ich für heute du Genie. Ich danke dir
Hehe, dann viel Spaß beim Restwochenende ;).


Gerne
Zu b

welche Achse bezeichnet was?

proportionale Zuordnung? Eher nein oder?
Na das wirst Du doch erkennen ;).

x-Achse: Zeitraum

y-Achse: Gebühren


Jo, geht nicht durch den Ursprung ;).
Wollte dich mal testen....

vielen Dank
Entschuldigung. Die Frage sollte lauten, ist das eine lineare Zuordnung?
Etwas lineares wird durch y = mx+b beschrieben. Dass es bei uns y = mt + b ist, tut dem keinen Abbruch. Hier wurde halt wegen "Zeit" das t gewählt. Das eine wie das andere ist linear. Die Variable kommt nur mit dem Exponenten 1 vor.
Wie bitte? Ich verstehe kein Wort. Es hängt doch davon ab wie lange man telefoniert, es kann doch gar nicht linear sein. Wo mache oder denke ich denn falsch?
Was ist das für eine Begründung? Also wie kommst Du darauf, dass das ein Problem darstellen soll?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...