0 Daumen
110 Aufrufe
Die Nachfrage nach hochwertigen Steaks ‚Lammlachs‘ beträgt QN = 1000-50P.

Die Kostenfunktion jedes einzelnen Unternehmens i in der Branche ist durch K(qi)=10qi gegeben.

a) Wie lauten die gewinnmaximalen Preise und Mengen im Wettbewerb und beim Monopol?

b) Nehmen wir nun an, dass eine Steuer von 2€ pro Steak auf Lammlachs erhoben wird, um den Bestand zu schützen! Wie lauten der neue gewinnmaximale Preis und die neue gewinnmaximale Menge beim Wettbewerb?
Gefragt von
niemand der mir auch nur ansatzweise helfen kann?

ist wirklich dringend

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hier mal eine Idee wie ich es lösen würde. Allerdings weiß ich nicht ob es richtig ist. Würde mich daher freuen wenn du es dir anschaust und mal mit dem vergleichst was ihr im Unterricht so besprochen habt.

 

a) Wie lauten die gewinnmaximalen Preise und Mengen im Wettbewerb und beim Monopol?

Wettbewerb:

Marktpreis ergibt sich aus den Grenzkosten p = 10 GE

x = 1000 - 50·p = 1000 - 50·10 = 500 ME

Monopol:

x = 1000 - 50·p
p = 20 - 0.02·x

G(x) = E(x) - K(x) = (20 - 0.02·x)·x - 10·x = 10·x - 0.02·x^2

G'(x) = 10 - 0.04·x = 0
x = 250 ME

p = 20 - 0.02·250 = 15 GE

 

b) Nehmen wir nun an, dass eine Steuer von 2€ pro Steak auf Lammlachs erhoben wird, um den Bestand zu schützen! Wie lauten der neue gewinnmaximale Preis und die neue gewinnmaximale Menge beim Wettbewerb?

Der Marktpreis ergibt sich jetzt aus Grenzkosten plus steuer p = 12 GE

x = 1000 - 50·p = 1000 - 50·12 = 400 ME

Beantwortet von 262 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...