0 Daumen
67 Aufrufe

Betrachten Sie den Algorithmus EUKLID. Zeigen Sie, dass für m = xl+1, n = xl, der Eukl. Algorithmus für (m, n) sukzessive die Werte (xl+1, xl), (xl, xl−1), . . . (x3, x2) annimmt.

 

Weiss wer wie das geht? :/

von

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...