0 Daumen
65 Aufrufe

Betrachten Sie den Algorithmus EUKLID. Zeigen Sie, dass für m = xl+1, n = xl, der Eukl. Algorithmus für (m, n) sukzessive die Werte (xl+1, xl), (xl, xl−1), . . . (x3, x2) annimmt.

 

Weiss wer wie das geht? :/

Gefragt von

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...