0 Daumen
41 Aufrufe
Löse mit dem Einsetzungsverfahren.
d) 7x-3y=13
6y=50-5x
Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

Hi,

Ich würde das so machen. Das mag komplizierter aussehen, wird aber glaub einfacher ;).

d)

7x-3y=13
6y=50-5x


Umschreiben der ersten Gleichung zu

7x-1/2*2*3y=13      |dabei ist 1/2*2 = 1

7x - 1/2*6y = 13


Einsetzen der zweiten Gleichung:

7x - 1/2*(50-5x) = 13

7x - 25 + 2,5x = 13    |+25

9,5x = 38

x = 4


Damit in die zweite Gleichung -> y = 5


Klar was ich gemacht hatte?

Grüße

Beantwortet von 133 k
Nicht so wirklich,wieso hast du die 1/2 genommen?und warum dann *3 und dann *6? Gruß.
Ich habe erkannt, dass die zweite Gleichung schon nach 6x aufgelöst ist. Wenn ich nun also die erste Gleichung nehmen und ein 6x finde, kann ich die untere Gleichung einfach einsetzen.

Da 1/2*2=1 ist, habe ich in der ersten Gleichung nichts verändert, wenn ich das so einsetze. Und 1/2*2*3x kann ich auch schreiben als 1/2*6x und da haben wir auch schon das 6x ;).


Alternativ hättest Du auch einfach die zweite Gleichung mit 2 dividieren können und dann 3x ersetzen können. Kommt aufs gleiche raus. Will nur zeigen, dass auch mit kleinen Umformungen viel erreicht werden kann ;).

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...