0 Daumen
1,8k Aufrufe
Hallo.

ich möchte nicht nur "Insellösungen" oder reines Auswendiglernen üben oder können. Ich möchte verstehen, wie man darauf kommt und was die Hintergründe sind...... also zum Beispiel bei der Integralrechnung oder so ...

kann man sowas lernen oder ist es irgendwie angeboren? ^^
Gefragt von 7,1 k

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort
Hi Emre,

um von Insellösungen wegzubekommen ist es essentiell sich die Grundlagen bestmöglich anzueignen. Zusätzlich zu "üben, üben, üben", bekommt man ein Auge dafür, wo bspw. eine binomische Formel versteckt ist oder ähnliches.

Da Aufgaben meist ähnlich gestrickt sind, halte ich es für unwahrscheinlich, dass das "angeboren" sein muss, sondern man kann das üben/lernen. Gut, beim einen brauchts vielleicht länger als beim anderen, aber mit Ehrgeit erreicht da jeder viel :).

Grüßle
Beantwortet von 133 k
Hallo Unknown :)

Danke erst mal für deine Antwort :)

ja also bei Integralrechnung ist es so schwer:( aber naja das lerne ich auch noch:)

Du siehst ja ich übe fast jeden Tag:) und ich gib mein bestes:)

Ich hoffe ich werde eines Tages so wie du:D
Ja, das sehe ich, dass Du fast täglich übst. Das ist schonmal gut. Aber wie von uns schon mehrfach angesprochen, soltlest Du Dich nicht nur mit neuem, sondern auch mit altem befassen, um das ganze zu festigen ;). War bei mir auch nicht anders. "Übe" ja auch täglich, indem ich helfe^^.
jaa:)

das Problem ist aber dass ich die Themen der Oberstufe soo interessant finde:(

und ja die alten Themen übe ich natürlich auch, aber zuhause also nicht auf diesem Forum:)

Aber wenn ich da fragen habe, frag ich natürlich auch hier:)

:)

jetzt will ich wieder bisschen für die Integralrechnung üben:(
Dann viel Spaß beim Üben ;).


Ich bin heute allerdings nur hin und wieder mal da. Erst am späten Abend wieder kontinuierlicher. Aber gibt ja noch genügend andere Helfer :).
Das ist immer so schade:( aber ja was solls:)

Danke:)
"üben, üben, üben" - Richtig, ich fange selbst an, Mathematik mehr und mehr als Sprache zu betrachten, deren Anwendung man üben muss, damit man sie verstehen und sich gut verständigen kann.

Viel besser jedoch bei der Mathematik - im Gegensatz zu Sprachen - ist, dass man die Möglichkeit hat, sie selbst weiterzuentwickeln! Und ihr Vokabular scheint unbegrenzt ;-)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...