0 Daumen
3,2k Aufrufe


Wie kann man bei einer Kostenfunktiion bei der nur der Graph der Kostenfunktion gegeben ist den Grenzwert ablesen?

Hab leider keine Ahnung wie das gehen soll, und habe am Mo Matura...

Danke für eure Antworten!

glg
Avatar von

2 Antworten

0 Daumen

Formeln hier:

http://members.chello.at/gut.jutta.gerhard/formeln/formelnl.htm

Die Grenzkosten für eine bestimmte Menge entspricht der Steigung der Kostenfunktion im entsprechenden x-Wert. Je steiler die Kostenfunktion, umso höher sind die Grenzkosten. Die Steilheit der Kostenfunktion wird auch als K'(x) oder erste Ableitung von K(x) bezeichnet und bildet die Grenzkosten für jeden Punkt x ab.

Avatar von
0 Daumen
Siehe auch meine Antwort auf deine andere Frage.

Unter Grenzkosten dürfte der Funktionswert der ersten Ableitung
an der Stelle x = 0 zu verstehen sein.

Wenn ich den Graph habe kann ich die Steigung am Punkt
x = 0 ausmessen.

Bei Fehlern oder Fragen wieder melden.

mfg Georg

https://www.mathelounge.de/114109/erstellen-einer-kostenfunktion-3-grades-mit-grenzkosten?show=114179#a114179
Avatar von 122 k 🚀
Ok, und wenn ich ihn an der stelle x=2 ausrechnen soll? :)
" Ok, und wenn ich ihn an der stelle x=2 ausrechnen soll? :) "

Du hast in deiner Frage gesagt das dir nur der Graph zur Verfügung steht.
Sonst nichts weiter. Also kannst du auch nichts ausrechnen.

Ich begebe mich jetzt erst einmal auf die Suche nach der Definition
des Begriffs " Grenzkosten "

mfg Georg

Bin vom " googeln " wieder zurück.

Hier ist eine Seite zur Wirtschaftsmathematik mit
Erklärungen und Beispiel.

http://www.webmic.de/loesung1.htm

Unter Grenzkosten versteht man die 1.Ableitung ( Steigung ) einer
der Gesamtkostenfunktion. Diese liegt dir als Graph ja vor.

Das Minimum befindet sich an der Wendestelle der Gesamtkostenfunktion.
Rechnerisch wäre die die 2.Ableitung zu bilden und diese zu null zu setzen.

Bei Fragen wieder melden.

mfg Georg
Danke erstmal für die Antworte!!


Nur zu kontrolle, ob ichs verstanden habe. Wenn ich jetzt ablesen muss wie hoch die Grenzkosten an der Stelle x=2 sind, muss ich einfach den Wert der an der Stelle 2 der Kostenfunktion steht angeben minus den Fixkosten und durch 2?


glg

Unglücklichsterweise hast du es nicht verstanden.

Unter Grenzkosten versteht man nicht den Funktionswert ( und
abzüglich der Fixkosten oder durch 2 geteilt ) an einer Stelle x

sondern die Steigung ( 1.Ableitung ) an der Stelle x.

Wenn möglich stelle einmal den Graph der ( Gesamt- )kostenfunktion
hier ein. Falls nicht möglich können wir auch den Graph im Beispiellink
nehmen. Dann zeige ich was gemeint ist.

mfg Georg

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community