0 Daumen
733 Aufrufe

Hallo :3 
Also ich weiß wie man ein Dreieck mit a,b und c beschriftet,nur jetzt haben wir eine Aufgabe bekommen mit Dreiecken die anders beschriftet sind und ein paar Winkel und Seiten fehlen .
so ich weiß nicht wie die anderen Seiten und Winkel heißen :(
vl könnt ihr mir ja helfen


1. Dreieck
Seiten die angegeben sind y und x .was ist die fehlende
Winkel : ? [Ich weiß nicht wie der Winkel zu y und x und der fehlenden Seite heißt :(]
2 Dreieck
Seiten die angegeben sind h und g
Winkel : ?
3.Dreieck
Seiten die angegeben sind s und t
Winkel ?
4.Dreieck
Seiten die angegeben sind n und m 
Winkel ?

Gefragt von

Hier findest du einige Informationen: 

Winkelnamen: https://www.matheretter.de/w/winkel

Dreiecksbeschriftung: https://www.matheretter.de/w/pythagoras

2 Antworten

0 Daumen
Man nimmt eigentlivh immer die  die im Alphabet am nächsten liegen

1. x,y und z  hier würde ich auch αβγ nehmen

2. f,g,h     

3. s,t,u, oder r,s,t

4. n,m,o oder l,n,m,

für die Winkel die entsprechenden griechischen Buchstaben der Seiten, die Winkel liegen immer der Seite gegenüber  bei der Beschriftung.
Beantwortet von 20 k
0 Daumen

Wichtig ist, dass du dir klar machst, wie ein (rechtwinkliges!) Dreieck grundsätzlich aufgebaut ist:

•Es gibt 2 Katheten, das sind die Strecken, an denen der rechte Winkel anliegt.

•Gegenüber vom rechten Winkel liegt, ebenfalls eine Strecke, die Hypotenuse.

Die anderen beiden Winkel, also die zwischen Kathete und Hypotenuse, können mit beliebigen griech. Buchstaben beschriftet werden. Am häufigsten werden hier α, β und γ (sprich: alpha, beta und gamma) verwendet.

Der Satz des Phytagoras hilft dir beim Berechnen, wenn du weißt, wo dein rechter Winkel liegt und wie groß 2 deiner Seiten sind.

Denn es gilt immer im rechtw. Dreieck: Kathete12+Kathete22=Hypotenuse2

Kleiner Tip: Lass dich von Buchstaben nicht allzu sehr verwirren! Markiere dir für den Anfang am besten die Katheten, den rechten Winkel und die Hypotenuse mit Buntstiften, dann fällt dir der Überblick leichter.

 

LG und viel Erfolg;

Jojo

Beantwortet von

Bemerkung: Die hypotenuse ist immer die längste Seite im rechtwinkeligen Dreieck....

klar, das ergibt sich eig. automatisch daraus, dass sie gegenüber des engsten Winkels (also 90°) liegt

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...