0 Daumen
589 Aufrufe

limn-> Rn(x)=0 für die Taylor-Entwicklung der Funktion x->ex

Für das Restglied der Taylorenentwicklung der Funktion f mit f(x)= ex gilt:

Rn(x)=(1/n!)*∫0x (x-t)n*et dt

Wir schätzen |Rn(x)|=|∫0x(x-t)n/(n!)*etdt| ab. Nun gilt:

ab f(x)dx≤∫ab|f(x)|dx≤M*(b-a) wobei |f(x)|≤M für alle x∈[a;b]

und dann wir es noch komplizierter.

Leider verstehe ich das nicht.

 

Diese Formel steht im Buch: 

mit Rn(x)= 1/n! *∫x0x(x-t)n*f(n+1)(t) dt

 

also die andere Formel für die Nährungsfunktion kann ich...

Avatar von 7,1 k

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort
Hi,
ich versteh Deine Frage nicht ganz. Weisst Du nicht wie die Formel für das Restglied abgeleitet wird oder warum die Integralabschätzung gilt. Was ist das Ziel der Aufgabe?

Also das \( \int_a^bf(x)dx\le \int_a^b|f(x)|dx \) ist klar, da \(|f(x|)\ge f(x)\) gilt. Daraus folgt sofort, dass \( \int_a^bf(x)dx\le M(b-a) \) falls \( |f(x)|\le M\) für alle x.
Avatar von 39 k
Hi Ullim

ich verstehe 1. nicht wieso da ein Integralzeichen ist und warum ≤ da ist und warum was ist dieses große M?
Das Integralzeichen kommt aus der Restgliedformel in Integralform. Das große M ist der maximale Wert, den die Funktion f(x) annehmen kann. Damit kann man im Integral den Funktionswert von f(x) durch M nach oben abschätzten. Der Wert M Ist dann konstant und kann vor das Integral gezogen werden.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community