0 Daumen
28,8k Aufrufe
1. Wir begleichen die Eingangsrechnung ER 345 durch Banküberweisung...... 8.300€

2. Wir kaufen Rohstoffe auf Ziel laut ER 367 ...... 3.400€

3. Wir tilgen eine Darlehnsschuld durch Überweisung laut Bankauszug..... 6.000€

4. Ein Kunde überweist den bereits gebuchten Rechnungsbetrag auf unser Bankkonto... 4.200€

5. Unsere Bareinzahlung auf unser Bankkonto laut Bankausszug..... 2.500€

6. Ausgleich einer Lieferrechnung durch Banküberweisung...... 4.600€


Ich muss zu diesen 6 Geschäftsfällen die Buchhungssätze ermitteln. Leider weiß ich nicht wie. Ich muss wissen, welche Konton angesprochen werden und dann noch diese soll an haben das verstehe ich überhaupt nicht ..

Eine Eröffnungsbillanz kann ich schonmal aufstellen :))
Avatar von 7,1 k

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Beim Buchen spricht man immer mind. 2 Konten ein. Einmal ein Soll-Konto was vermehrt wird und ein Haben Konto was vermindert wird.

Ich würde deine Vorfälle wie folgt Buchen. Du solltest dir dazu aber dann noch die Notwendigen Konten raussuchen. Die Nummern hängen vom genauen Kontenrahmen ab. meist wird in Schulen mit dem SKR03 oder SKR04 gearbeiten. Teilweise lauten die genauen Kontenbezeichnungen geringfügig anders. Schau mal wie ihr die genau benannt habt.

 

Begleichung einer Eingangsrechnung durch Banküberweisung

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen
an Bank

Kauf von Rohstoffe auf Ziel

Wareneinkauf / Rohstoffe
an Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

Tilgung einer Darlehnsschuld durch Überweisung laut Bankauszug

Darlehensschulden
an Bank

Ein Kunde überweist den bereits gebuchten Rechnungsbetrag auf unser Bankkonto

Bank
an Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

Bareinzahlung auf unser Bankkonto laut Bankausszug

Bank
an Privateinlage
an Kasse
an Verrechnungskonto

Ausgleich einer Lieferrechnung durch Banküberweisung

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen
an Bank

Avatar von 484 k 🚀
@Emre: Hattest du noch kein BWR?
Hi Mathecoach ich hab das gemacht und jetzt kann ich meine Ergenisse vergleichen :)

die 1) hab ich genauso :)

die 2) auch :)

die 3) auch :)

die 4) auch und die restlichen auch :)
Nur ich verstehe leider immer noch nicht so ganz mit dem Soll und haben :(

Ich hab das mit meiner Schwester gemacht :)

Und wir schreiben das so auf:


Verbindlichkeiten P (Passiv)

Bank A (Aktiv)

und dann schreiben wir noch ein + oder ein - aber das verstehe ich nicht :(
@Simon: Nein wir machen das zum ersten mal :(

Finanzbuchhaltung. Bin ja noch in der Realschule :)

ich hasse dieses thema jetzt schon haha
Ich denke das macht er in in Rechnungswesen. Das klingt ja wie Hausaufgaben.
@Mathecoach: Ja also AL/BO  also Arbeitslehre und Berufsorientierung oder so :)

und ja das sind meine Hausaufgaben :)
Das ist nicht so wild.
Also Nehmen wir an der Mathecoach hat gerade zuviel Geld und will Emre 100 Euro geben. Dann mindert sich mein Vermögen um 100 Euro und Dein Vermögen mehrt sich um 100 Euro.

Gebucht würde dann

Emre 100
an Mathecoach 100

Zuerst wird immer das Konto notiert welches sich mehrt und dann das Konto welches sich verringert.
ahhh ja so ist das vieeell verständlicher :)

Danke Mathecoach du rettest mich!!!
Grundsätzlich gilt beim Buchungssat.: Soll an Haben Aktivkonten mehren sich im Soll und verringern sich im Haben. Passivkonten mehren sich im Haben und verringern sich im Soll. Aktivkonten=Vermögen/Mittelverwendung/Investierung Passivkonten=Kapital/Mittelherkunft/Finanzierung Ich finde anhand Mittelverwendung=Aktiv und Mittelherkunft=Passiv lässt sich das gut nachvollziehen. Sozusagen die Anlagen der Aktivseite(Fuhrpark,Waren,...) werden von der Passivseite finanziert(Eigenkapital, Darlehen, Hypotheken,...)
Danke auch natürlich an dich Simon!! :)

In Fachabi wird das ganze dann natürlich schwieriger :(
Machst du auch Fachabi? Ich dachte Gym?
Ich mach nicht mal Fachabitur ^^

Ich bin noch in der Realschule hahah 10.Klasse ^^
Ja, aber du sagtest doch im Fachabi wird das schieriger. Kann man am Gymnasium Fachabitur machen?
Ahso ja also wenn ich nach der Realschule mein Fachabitur mache:)

Ehm das weiß ich nicht aber ich glaube nicht...du bist in der 12 oder?
Nein, 11 ;) Du willst also Fachabitur nach der Realschule machen?
Ahso:)

Naja also ich sag mal so:

Fachabitur oder berufliches Gymnasium

Also ich hab ein Jahrespraktikum und die Empfehlung fürs Fachabitur. Fürs berufliche Gymnasium auch. Aber ich will eher aufs berufliche Gymnasium mit dem Schwerpunkt Maschinenbau oder Wirtschaft und Verwaltung. Je nachdem ob ich jetzt dieses Thema hier bisschen verstehe ^^

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community