0 Daumen
606 Aufrufe

Also ich habe (3x) / (2-x)-2 = (-4x) /(x+1)

Ich gehe dann so vor : (3x/2-x)-((4-2x)/(2-x) = -4x/(x+1)

(3x-4+2x)/(2-x) = -4x/(x+1)

(5x-4)(x+1) = -4x(2-x)

5x²+x-4 = 4x²-8x

x²+x-4 = -8x

x²+9x-4 = 0

x = (-9+-√(81-4*4*1))/2

x = (-9+-√65)/2 = (-9+-8.06)/2

x1=-0,47 x2=-8,53

Richtig?

Avatar von

2 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Hi,

bis zur abc-Formel ists richtig:

x = (-9+-√(81-4*4*1))/2

Da muss -4 stehen.

 

Dann ergibt sich

x1 ≈ -9,424

x2 ≈ 0,424

 

Grüße

Avatar von 141 k 🚀
Wenn ich die Lösungen aber in die Bruchgleichung einsetze kommen bei mir rechts und links vom Gleichheitszeichen zwei verschiedene lösungen raus ?
Für x = -9,242 komme ich auf eine Gleichung für x = -0.242 komme ich auf eine unwahre Gleichung

Das liegt nur an der Rundung. Das ist ungenau. Die exakte Lösung:

x1 = 1/2*(-9-√97)

x2 = 1/2*(-9+√97)

 

:)

Es kann nicht an der Rundung liegen?

3*(-0,424)/(2-(-0,424)-2 = -255/101

(-4*(-0,424))/(-0,424+1) = 53/18
Oder rechne ich da was falsch ?
Es ist ja auch +0,424 und nicht -0,424 Lösung ;).
Oh das war wohl ein Stückchen Dreck auf dem Bildschirm

Sry=)
0 Daumen
Ich nehme an, dass du da ein paar Klammern ungeschickt gesetzt hast. Der Rest ist dann fast ok.

Unter der Wurzel solltest du 81 + 16 rechnen. Dann kommt's richtig.

Kontrolle: https://www.wolframalpha.com/input/?i=%283x%2F%282-x%29%29-2+%3D+%28-4x%2F%28x%2B1%29%29++
Avatar von 162 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community