0 Daumen
547 Aufrufe
Hallo bitte helft mir,

Meine Aufgabe lautet,


Bei der Befüllung von Getränkeflaschen beträgt der Anteil fehlerhafte Befüllungen 0,5%. Einer Lieferung werden n=2000 Flaschen entnommen und einer Prüfung unterzogen.


a) wie viele Fehlerhafte Flaschen erwarten sie in der Stichprobe zu finden (1 - α = 95 %)

b) Wie viele Fehlerhafte Flaschen finden Sie mindestens in der Stichprobe (1 - α = 95 %)


Wäre super wenn mir jemand helfen könnte


mfg
Avatar von

1 Antwort

+1 Daumen

Man könnte sich die Kummulierte Wahrscheinlichkeitsverteilung aufstellen

∑(COMB(2000, k)·0.005^k·0.995^{2000 - k}, k, 0, n)

[0, 4.427529783·10^{-5};
1, 0.0004892531655;
2, 0.002724204817;
3, 0.01020399275;
4, 0.02896923964;
5, 0.06661289067;
6, 0.1295099458;
7, 0.2195434906;
8, 0.3322550828;
9, 0.4576160496;
10, 0.5830400120;
11, 0.6970617959;
12, 0.7920322014;
13, 0.8650129382;
14, 0.9170634493;
15, 0.9516940406;
16, 0.9732837780;
17, 0.9859453325;
18, 0.9929547861;
19, 0.9966291413;
20, 0.9984580100]

a) wie viele Fehlerhafte Flaschen erwarten sie in der Stichprobe zu finden

E = n * p = 2000 * 0.005 = 10

Warum hier ein ein α gegeben ist ist etwas Unklar. Dann sollte nach einem Bereich gefragt werden indem sich 95% der Werte befinden.

Wenn dieser Bereich gefragt wäre wäre das das Intervall [4; 16]

b) Wie viele Fehlerhafte Flaschen finden Sie mindestens in der Stichprobe (1 - α = 95 %)

Mit einer Fehlerwahrscheinlichkeit von 2.8% < 5% befinden sich mind. 5 fehlerhafte Flaschen in der Stichprobe.

Avatar von 484 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community