0 Daumen
318 Aufrufe
...

5) Symmetrie: Wenn eine Funktion achsensymmetrisch zur y-Achse ist heißt es ja: f(-x=f(x); wenn sie punktsymmetrisch zum Ursprung ist: f(-x)=-f(x) --> Wenn ich dann aber raubekomme f(x)=-f(x) ist es aber trotzdem weder achsensymm. noch punktsymm. oder?

Sry für die vielen Fragen, aber irgendwie meint jeder Matheleherer, dass ich zwar eine gute, aber keine 1ser Schülerin bin und dass ärgert mich so sehr, dass ich jetzt eine 1 schreiben will.

Danke schon mal im Voraus,

Meghan16
Avatar von

2 Antworten

+1 Daumen
Hi meghan,

das ist richtig was Du da aussagst ;).


Grüße
Avatar von 141 k 🚀
+1 Daumen
Forme diese Gleichung mal um:

f(x) = -f(x)  |+ f(x)

2*f(x) = 0     |:2

f(x) = 0.

Es folgt somit, dass die Funktion konstant den Funktionswert 0 hat.

Der Graph ist die x-Achse.

Die x-Achse ist symmetrisch zum Koordinatenursprung und zur y-Achse.
Avatar von 162 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community