0 Daumen
1,4k Aufrufe
Ich bauch hilfe bei bruchgleichungen!!!

ich verstehs einfach nicht wie man die definitionsmenge sucht?
hier die zum beispiel

1/x + 2/5 = 1/(2x)

Wer kann das mir mal vorrechnen?!

und erklären?:(
von

Sind das 3 Brüche und steht das letzte x auch noch unter dem Bruchstrich?

Man darf ja nicht durch 0 dividieren. Deshalb dürfen die Nenner nicht 0 sein.

Im Fall von 3 Brüchen darf x einfach nicht 0 sein.

Normalerweise spricht man eher bei Funktionen als bei Gleichungen von Definitionsbereichen.

ja das sind 3 brüche!

und das letze x gehört auch dazu 1/2x!

so stehs bei uns im buch:o
Ok. Ich hab jetzt Klammern im dritten Nenner ergänzt, damit niemand ein 'Mal' denkt zwischen 1/2 und x.

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Die Definitionsmenge ist diejenige Menge an Zahlen, die du für x einsetzen kannst. Bei deiner Aufgabe musst du nur eines beachten: Es darf nicht durch 0 dividiert werden. Ansonsten könntest du jede Zahl für x einsetzen und es wäre ein gültiges Ergebnis.

Also ist D = |R \ 0 (Reelle Zahlen ohne die Null)

 

Ganz ausführlich:

von 4,3 k
vielen dank! jetzt verstehs ich es ein bisschen..:)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community