0 Daumen
1,5k Aufrufe
Hallo ich wollte mal wissen ob Analysis schwer ist ? Hab das jetzt im studium und viele Studenden meinten es sei sehr schwer.
von

3 Antworten

+2 Daumen
Analysis ist die Kunst der Funktionsuntersuchung. Das ist eigentlich recht einfach. Allerdings sollte man da auch das ganze Wissen der Mathematik aus der Mittelstufe parat haben.
Meiner Erfahrung nach scheitert es bei den meisten eigentlich an den Grundlagen. Das das Assoziativgesetzt nicht mehr angewendet werden kann oder ähnliches. Die Grundlagen die man in der Schule gelernt hat sollten dafür als Voraussetzung mitgebracht werden.
von 298 k
0 Daumen
Hi bj,

Das kann man so objektiv nicht sagen. Das kommt immer auf den Menschen an, ich persönlich finde Analysis schwerer als Algebra, aber man kann nicht sagen: Analysis ist schwer. Es kommt ja auch noch darauf an, was genau gemacht wird. Also das individuell. Du wirst sicher auch Studenten finden die Analysis leichter als den "Rest". Alles klar? :-)

legendär
von 4,8 k
0 Daumen

viele Studenden meinten es sei sehr schwer.

Die wollen dich bestimmt drauf aufmerksam machen, dass du da deine 'Freizeit' investieren sollst. 

Gewisse Dinge brauchen recht viel Übung, z.B. Integration von 'exotischeren' Funktionen.

Je nach Studienfach ist auch die Theorie viel abstrakter als im Gymnasium. Da musst du dich dann an den Formalismus halten, der verlangt wird. D.h. Übungsaufgaben immer schön abgeben und korrigieren lassen. Untersuchen, warum du wo nicht die volle Punktzahl bekommst und wie dir der Formalismus korrigiert wird. Da kannst du's an der Prüfung dann auch so hinschreiben, dass es die volle Punktzahl gibt.

Der Umgang mit sehr grossen und sehr kleinen Dingen ist recht spannend und macht auch Spass, sobald man's begreift.

von 153 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...