0 Daumen
158 Aufrufe
u²=(1+m/M)*g*R²/r³      m=?

 

 

Bitte :)
Gefragt von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

u^2 = (1 + m / M) * g * R^2 / r^3   | * r^3 : R^2 : g - 1 * M

Merkregel vom Mathecoach. Sehe ich meine Unbekannte genau einmal, kann ich direkt zur Unbekannten auflösen.

u^2 = (1 + m / M) * g * R^2 / r^3

u^2 * r^3 = (1 + m / M) * g * R^2

u^2 * r^3 / R^2 = (1 + m / M) * g 

u^2 * r^3 / (R^2 * g) = 1 + m / M

u^2 * r^3 / (R^2 * g) - 1 = m / M

(u^2 * r^3 / (R^2 * g) - 1) * M = m

m = (u^2 * r^3 / (R^2 * g) - 1) * M

Beantwortet von 264 k
kannst du das auch in zwischenschritten machen

bitte
0 Daumen

Ich löse einfach mal auf:

 

u²=(1+m/M)*g*R²/r³     ¦ /g/R2*r3

/g/R2*r3=1+m/M       ¦ -1

(u²/g/R2*r3)-1=m/M     ¦  *M

[(u²/g/R2*r3)-1]*M=m

 

Ich hoffe, ich konnte helfen und du verstehst es jetzt!

Simon

Beantwortet von 4,0 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...