0 Daumen
1,2k Aufrufe

Vervollständigen sie die Tabelle. (ohne Herleitung)


Erlösfunktion:

Kostenfunktion:

Gewinnfunktion:

Gewinnmaximum (abgelesen) :  HP ( 3 / 34 )

Preis/ Preisabsatzfunktion : p (x) = - 7x + 49

Cournotsche Punkt :

Funktion der variablen Gesamtkosten:

Fixe Kosten:

Funktion der variablen Stückkosten:


Ich habe leider keine Lösung zu dieser Aufgabe und möchte gerne meine Ergebnisse überprüfen.

von

außer dem Preis nix gegeben ?

Stell doch mal das Bild rein, aus dem du das Maximum abgelesen hast. Vielleicht kann man dem noch mehr entnehmen.

Es gibt leider kein Bild dazu. Es stand genau so da, wie ich es abgeschrieben habe.

Vervollständigen sie die Tabelle. (ohne Herleitung)

Es sollte also wenigstens eine unvollständige Tabelle da sein? Die fehlt bei dir.

Ist es wirklich so schwer eine Aufgabe vollständig zu stellen?

"und möchte gerne meine Ergebnisse überprüfen. "

Was hast du denn für Ergebnisse?

1 Antwort

0 Daumen

ist schon etwas her, aber ich versuchs mal...

Monopolpreisbildung.

Aus der Preis-Absatzfunktion kann die Erlösfunktion hergeleitet werden, einfach komplette Funktion mit x multiplizieren. Ergibt

E(x) = -7x² + 49x        <=Erlösfunktion

p(x) = -7x +49 geht durch P(0;49) und P(7;0) Ab einer Menge von 7 (Sättigungsmenge) wird nichts mehr verkauft.

Die Grenzerlösgerade geht auch durch P(0;49) wie p(x) und Nullstelle ist die Hälfte wie bei p(x), also bei x=3,5 ... geht durch P(3,5;0). Ergibt gemäß Zweipunktegleichung

GE = -14x+49

Es gilt Grenzerlös =  Grenzkosten im gewinnmaximierenden Cornot-Punkt. Das Gewinnmaximum ist gegeben, nämlich bei x = 3.
Daraus folgt GE = GK in P(3; 7).

Cournotscher Punkt liegt auf der Preisabsatzfunktion, wo Gewinn maximal ist. Gewinnmaximum (Hochpunkt von Erlösfunktion minus Kostenfunktion) ist gegeben. Somit den x-Wert in p(x) einsetzen. Ergibt

p(3) = 28 =>
C(3; 28)    <= Cournotscher Punkt

Hm, steh grad auf dem Schlauch, was die Kosten angeht ... 

Hoffe, ich konnte dir trotzdem etwas helfen


 

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community