0 Daumen
3,3k Aufrufe

Folgende Funktionsterme sollen in die Form f(x)=c*a^x

a) f(x) =5*(1/3)x

b) f(x) =3/4*(2/5)-x

c) f(x) =41-x

d) f(x) =22x+1

e) f(x) =3x-1/2

f) f(x) =4/31-x

von

1 Antwort

0 Daumen

Folgende Funktionsterme sollen in die Form f(x)=c*ax

a) f(x) =5*(1/3)x

Schon fertig. c=5, a=1/3

b) f(x) =3/4*(2/5)-x 

= 3/4*(5/2)^x

Fertig. c = 4/3, a = 5/2

c) f(x) =41-x

= 4^1 * 4^{-x}  = 4*(1/4)^x  fertig.

c=4 und a=1/4

Du erkennst das Prinzip. Potenzen so lange umformen, bis über einem der Faktoren nur noch x steht. Entscheidend: Bruch - und Potenzgesetze befolgen. Versuch das bis hierhin nachzuvollziehen. Den Rest schaffst du sicher selbst.

Die grauen Rechnungen solltest du nur zur Kontrolle benutzen und bitte allfällige Fehler im oberen und unteren Teil meiner Rechnungen gleich korrigieren. Repetiere die Gesetze z.B. via https://www.matheretter.de/wiki/potenzen

d) f(x) =22x+1

= 2^{2x} * 2^1 = 2 * 4^x  fertig!

c = 2, a = 4

e) f(x) =3x-1/2

= 1/2 * 3^{x-1} = 1/2 * 3^x * 3^{-1} = 1/2 * 3^x * 1/3 = 1/6 * 3^x fertig.

c=1/6, a = 3

f) f(x) =4/31-x  = 4* 3^ (-(1-x)) = 4 * 3^{-1 + x} = 4*3^{-1} * 3^x

= 4/3 * 3^x  fertig.

c = 4/3, a=3 


von 162 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community