0 Daumen
133 Aufrufe

Aufgabe 5: Die Hamburg-Wahl 2015 brachte folgende Ergebnisse:

Wahlbeteiligung 56,9 %; SPD 45,7 %; CDU 15,9 %; Grüne 12,3 %; Linke 8,5 %; FDP 7,4 %; AfD 6,1 % Wahlberechtigte 1,3 Millionen


Zum Vergleich die Hamburg-Wahl 2011

Wahlbeteiligung 57,7 %; SPD 48,4 %; ......FDP 6,7 % Wahlberechtigte 1,24 Millionen

  1. Eine Leserbriefschreiberin behauptete im Hamburger Abendblatt: „Nur ca. 26 % der Hamburger wählten SPD!“ Begründe, ob die Schreiberin recht hat !

  2. Erkläre, dass die SPD 2,7 Prozentpunkte verloren hat !

  3. (***) Berechne den tatsächlichen Verlust in Prozent !

  4. Die FDP behauptet: „Wir haben 2015 genau 6 800 Stimmen hinzu gewonnen!“ Überprüfe !

Vielen Dank für hilfreiche Antworten! Ihr seid die Besten!

von

Kann mir denn hier niemand helfen bei der Frage? Ich komme dort wirklich nicht weiter ...

Mit würde auch schon eine Lösung z.B. zu a) reichen!

Danke

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Gewählt haben: 1 300 000 *0,569 = 739700

Davon SPD: 739700*0457= 338043

338043/1300 000 = 0,26 = 26 %


b) 48,4 %-45,7% = 2,7% Das sind 2,7 Prozentpunkte.

c) 2;7/48,4 = 0,056 = 5,6 %

von

zu c): Es wird nach dem tatsächlichen Verlust gefragt. In beiden Jahren gab es unterschiedlich viele Wahlberechtigte!

Eine Frage noch zu c) :

Muss ich dann die 2,7% / 45,7 teilen?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community