0 Daumen
152 Aufrufe

Aufgabe 5: Die Hamburg-Wahl 2015 brachte folgende Ergebnisse:

Wahlbeteiligung 56,9 %; SPD 45,7 %; CDU 15,9 %; Grüne 12,3 %; Linke 8,5 %; FDP 7,4 %; AfD 6,1 % Wahlberechtigte 1,3 Millionen


Zum Vergleich die Hamburg-Wahl 2011

Wahlbeteiligung 57,7 %; SPD 48,4 %; ......FDP 6,7 % Wahlberechtigte 1,24 Millionen

  1. Eine Leserbriefschreiberin behauptete im Hamburger Abendblatt: „Nur ca. 26 % der Hamburger wählten SPD!“ Begründe, ob die Schreiberin recht hat !

  2. Erkläre, dass die SPD 2,7 Prozentpunkte verloren hat !

  3. (***) Berechne den tatsächlichen Verlust in Prozent !

  4. Die FDP behauptet: „Wir haben 2015 genau 6 800 Stimmen hinzu gewonnen!“ Überprüfe !

Vielen Dank für hilfreiche Antworten! Ihr seid die Besten!

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Gewählt haben: 1 300 000 *0,569 = 739700

Davon SPD: 739700*0457= 338043

338043/1300 000 = 0,26 = 26 %


b) 48,4 %-45,7% = 2,7% Das sind 2,7 Prozentpunkte.

c) 2;7/48,4 = 0,056 = 5,6 %

von

zu c): Es wird nach dem tatsächlichen Verlust gefragt. In beiden Jahren gab es unterschiedlich viele Wahlberechtigte!

Eine Frage noch zu c) :

Muss ich dann die 2,7% / 45,7 teilen?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community