0 Daumen
243 Aufrufe

wie berechne ich ohne TR das Integral von sin(x) in den Grenzen 1 und 0,1?

Danke für jede Hilfe!

von

1 Antwort

0 Daumen

"Integral von sin(x) in den Grenzen 1 und 0,1"

Annahme untere Grenze ist 0.1 und obere Grenze ist 1.

∫_(0.1)^1 sin(x) dx = - cos(x) |_(0.1)^1

= -cos(1) + cos(0.1)

Und das kannst du dann wohl so stehen lassen ohne Taschenrechner. 

von 162 k 🚀

Danke für die schnelle Antwort. Ja die obere Grenze ist 1, die untere 0,1. Das Problem ist, in den Lösungen steht 0,455. Und der wahnsinnig hilfreiche Tipp, "Bogenmaß beachten". Hast du noch eine Idee, was ich machen könnte?

Da bleibt dir wohl nichts anderes übrig als cos(1) und cos(0.1) auswendig zu lernen.

http://www.wolframalpha.com/input/?i=-cos%281%29+%2B+cos%280.1%29

Das Resultat stimmt also.

EDIT: Wenn dein TR das nicht kann, stelle ihn um auf RAD (Bognmass). DEG -Modus klappt nicht.

Auswendig lernen? Das kann ja wohl nicht Sinn der Sache sein. Es reicht ja, wenn man ein paar Werte von Sinus und Cosinus auswendig weiß, z.B. für \(\pi, \frac{\pi}{2}, \frac{\pi}{3}\) usw. Aber für 1 und 0,1??? Ich kann mir nicht vorstellen, dass man diese Werte auswendig wissen soll/muss.

Eventuell könnte man Näherungen für \(\cos(0,1)\) und \(\cos(1)\) am Einheitskreis ablesen.

Vielen Dank euch beiden!

Das mit dem Umstellen am TR kann ich jetzt, allerdings darf ich den ja nicht benutzen beider Aufgabe :/

Wie kann ich cos(1) denn am Einheitskreis ablesen?

LG

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community