0 Daumen
275 Aufrufe

Welche Ableitungsregel wendet man an, wenn mindestens einer der Summanden ein Bruch ist?

Z.B. hier: $$\frac{2x^2+4}{3x}-4x^2+5$$

von

2 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort

.... oder die Produktregel (1/(3x) * (2x2+4).

man kann auch noch umformen

1/3 * x^{-1} * ( 2x^2+4)
1/3 * [ x^{-1} * ( 2x^2+4 ) ]

Ableitung

1/3 [  (-1) * x^{-2} * ( 2x^2+ 4) + x^{-1} * 4x ]

1/ 3  * [ -2 - 4 * x^{-2} + 4 ]

1 / 3 * ( 2 - 4 / x^2 )

von 112 k 🚀

Ist das Ihr Endergebnis? $$\frac{1}{3}  ( 2 - \frac{4}{x^2})$$

Ich habe da was ganz anderes raus:

$$\frac{6x^2-12}{9x^2}-8x$$

Auf ableitungsrechner.net kriege ich folgendes Ergebnis:

$$-\frac{\left(2x^2+4\right)}{3x^2}-8x+\frac{4}{3}$$

Wenn man die Funktionen zeichnet, deckt sich jeweils mein Ergebnis mit dem vom ableitungsrechner.net

Vorbemerkung : hier im Forum wird üblichweise das " du " verwendet.

ich habe nur die Ableitung für den Bruch angegeben.

- 4x^2 + 5  muß auch noch abgeleitet werden.

Bei mir ergibt sich dann
1 / 3 * ( 2 - 4 / x2 ) - 8x

Dies entspricht deiner Lösung.

Die Lösung des Ableitungsrechners ist dieselbe nur in
einer anderen Form geschrieben.

Achso, jetzt verstehe ich. Ich dachte, das wäre das Endergebnis.

+1 Daumen

Du kannst die einzelnen Summanden einzeln ableiten. Für den Bruch benutzt du:

Entweder die Quotientenregel oder die Produktregel ( (1/(3x) )* (2x^2+4).

von 8,8 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community