0 Daumen
223 Aufrufe

4x*2y+2z= 8 | *3

3x-4y+3z=-2 | *-4

x*3x+2z = 4

12x+6y+6z

-12x16y+12z ?

ist das so richtig? und was mache mit der 3. Gleichung?? Wenn es geht mit Zwischenschritten..

von

Bitte korrigiere die Überschrift "Bestimme die Lösungsmenge des folgenden Gleichsetzungsverfahrens" -- sie ist Unsinn. Das Gleichungssystem sieht auch eher seltsam aus...

sorry " bestimme die Lösungsmenge des Gleichungssystems"..

EDIT: Überschrift korrigiert gemäss Kommentar.

Aber das Gleichungssystem? Stimmt das exakt?

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Lautet das Gleichungssystem so ?

4·x + 2·y + 2·z = 8
3·x - 4·y + 3·z = -2
x + 3·y + 2·z = 4

4*II - 3*I ; 4*III - I

- 22·y + 6·z = -32
10·y + 6·z = 8

II - I

32·y = 40 --> y = 1.25

Der Rest wäre jetzt nur noch Rückwärts auflösen.

von 397 k 🚀

Ja, aber mir fehlen die Zwischenschritte..

wärre toll, wenn die Zwischenschritte erläuert werden..

was gerechnet wird habe ich hier in der Aufgabe sogar angegeben

4*II - 3*I bedeutet Ziehe vom 4-fachen der zweiten Gleichung das 3-fache der ersten Gleichung ab.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community